unbekannter Gast

Weyr, Rudolf#

* 22. 3. 1847, Wien

† 30. 10. 1914, Wien

Bildhauer


Weyr, Rudolf
Rudolf Weyr. Lithographie von A. Dauthage, 1882.
© Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien.

Onkel von Siegfried Weyr. Studierte an der Wiener Akademie, war im Atelier des Bildhauers J. Cesar tätig und arbeitete an der skulpturalen Ausgestaltung des Kunsthistorischen und des Naturhistorischen Museums sowie der Hermesvilla in Wien mit; schuf unter anderem Denkmäler für H. Canon (1905) und J. Brahms (1908) in Wien. Neben Victor Tilgner einer der bedeutendsten österreichischen Vertreter des Neubarock in der Bildhauerei.

Grab Weyr auf dem Döblinger Friedhof – Foto P. Diem
Grab auf dem Döblinger Friedhof

Weiterführendes#

Literatur#

  • M. Pötzl-Malikova, Die Plastik der Ringstraße. Künstlerische Entwicklung 1890-1918, 1976
  • W. Krause, Die Plastik der Wiener Ringstraße. Von der Spätromantik bis zur Wende um 1900, 1980