Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Zürn, Michael der Jüngere#

* 1654

† 1698

Bildhauer


Michael Zürn d. J., Hl. Helena. Holzschnitzerei, 1645 (Hochaltar der Pfarrkirche in Burgkirchen, OÖ.)., © Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.
Michael Zürn d. J., Hl. Helena. Holzschnitzerei, 1645 (Hochaltar der Pfarrkirche in Burgkirchen, OÖ.).
© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.

Wirkte nach einem Aufenthalt in Mähren ab 1681 in Gmunden, ab 1692 in Rosenheim und ab 1696 in Passau. Neben Anregungen aus Böhmen und Mähren sind seine Werke vor allem durch G. L. Bernini und die zeitgleiche venezianische Plastik beeinflusst (Italienaufenthalt nicht nachweisbar). Zu seinen Werken zählen 16 Engel an den Seitenaltären der Stiftskirche Kremsmünster (1682-86) sowie Altarstatuen in den Pfarrkirchen von Grünau im Almtal, Vorchdorf, Altmünster und Gmunden.

Literatur#

  • G. Ludig, Studien zu einer Monographie über den Barockbildhauer M. Zürn den Jüngeren (1654-1698), 1969