Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Zieritz, Grete von#

* 10. 3. 1899, Wien

† 26. 11. 2001, Berlin (Deutschland)

Komponistin und Musikpädagogin


Vollendete bereits mit 18 Jahren das Klavier- und Kompositionsstudium am Grazer Konservatorium, lebte ab 1917 in Berlin, wo sie das Studium bei Franz Schreker fortsetzte. Soziales Engagement und expressiver Einsatz der Klangfarben sind Kennzeichen ihrer Werke.

Werke (Auswahl)#

  • Zehn Japanische Lieder, 1921
  • Passion im Urwald, 1931
  • Zigeunerkonzert, 1982
  • Kassandra-Rufe, 1986

Literatur#

  • R. Aigner, G. von Zieritz, 1991
  • L. Theiner (Redaktion), Musikalische Dokumentation G. von Zieritz, Ausstellungskatalog, Österreichische Nationalbibliothek, Wien 2001