Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Vielen Dank für Ihre Spende!#

In den ersten Monaten des Jahres 2020 verlor das Austria-Forum aus verschiedenen Gründen (Regierungsumbildung, Corona und unglückliche Entscheidungen an der TU Graz) mehrere Sponsoren und Unterstützer. Natürlich suchten wir sofort nach Alternativen, um die Lücken zu schließen. Wie aber bei allen Sponsor- und Projektverhandlungen muss man da leider mit langen Zeitläufen rechnen.

Wir standen vor der Frage, wie wir die Finanzierungslücke bis Ende 2020 schließen können, ohne das Kernteam verkleinern zu müssen. Deshalb starteten wir Anfang April einen 6-wöchigen Spendenaufruf. Das Ergebnis übertraf unsere Erwartungen:

Mehrere hundert User waren bereit, für das Weiterbestehen des Austria-Forums zu spenden – und das in einer Zeit, wo viele Probleme an allen Ecken Österreichs und der Welt anstehen. Sollte man nicht lieber für die Caritas spenden?

Es gab keine diesbezüglichen Bedenken, ja keine einzige Anmerkung oder E-Mail an uns, sondern hunderte Spenden von kleinen Beträgen (danke!) bis zum höchsten von 1.000 Euro (DANKE!).

Insgesamt hat der gemeinnützige Verein „Freunde des Austria-Forums“ durch diese Aktion über 10.000 Euro erhalten. Damit ist der Weiterbestand des Teams bis Ende 2020 gesichert. Wir hoffen, dann andere Formen der Unterstützung erreichen zu können.

Das Austria-Forum akzeptiert alle Spenden in Demut und Dankbarkeit. Wir werden versuchen, Sie auch weiter mit interessanten Informationen zu versorgen. Ihr H. Maurer
Verein Freunde des Austria-Forum Verein und Editorial Board
27. Mai 2020.