unbekannter Gast
vom 06.07.2016, aktuelle Version,

Österreichische Ski-Meisterschaften 1907

Der erste Hauptverbandswettlauf des Österreichischen-Skiverbandes, zugleich die erste Österreichische Ski-Meisterschaft wurde vom 5. bis 7. Januar 1907 in Kitzbühel im Kronland Tirol ausgetragen. [1]

Vergabe

Der Verband steirischer Skiläufer wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung von 1906 vom Österreichischen Skiverband mit der Austragung des ersten Verbands-Wettlaufes beauftragt, bot die Ausrichtung aber aus nicht näher genannten Gründen im Dezember dem Wintersport-Verein in Kitzbühel an. Dieser schrieb die Bewerbe für den 5. und 6. Jänner 1907 aus. [2]

Sportausschuss

Dem verantwortlichen Sportausschuss gehörten als Vertretung des Österreichischen Ski-Verbandes Herr Walter aus Hohenelbe, der Maler und Hochalpinist Gustav Jahn aus Wien und Viktor Sohm (Präsident des Mitteleuropäischen Ski-Verbandes) an. Für die Vorbereitungen zeichnete der damalige Kitzbüheler Bürgermeister Franz Reisch verantwortlich.

Teilnehmer

Die Konkurrenz wurde als Offene Meisterschaft ausgeschrieben, deshalb konnten sich auch Sportler aus dem Ausland um den Titel des "Österreichischen Ski-Meisters pro 1907" bewerben.

Mit Rudolf Biehler aus Freiburg, seinem Bruder Bruno Biehler aus München und den Österreichern Fritz Miller und Fridolin Hohenleitner aus Innsbruck gaben vier Sportler ihre Nennung für die Meisterschaft ab. Dies war in den Anfangsjahren des meisterschaftsbetriebenen Winterrennsportes eine in Mitteleuropa damals durchaus übliche Teilnehmerzahl.

Bewerbe

Sprunglauf

Der Sprunglauf der Senioren wurde am 6. Jänner ausgetragen. Neben den Teilnehmern an der Österreichischen Meisterschaft hatten noch drei weitere Springer für den Sprunglauf genannt. Jeder Teilnehmer hatte drei Sprünge zu absolvieren, der beste davon kam in die Wertung. Neben der Weite entschied auch die Anzahl der gestandenen Sprünge über die Reihung.

Platz Land Sportler Verein Weite Note
1 Deutsches Reich GER Bruno Biehler Akad. Ski-Klub München 19,0 m 1,08
2 Deutsches Reich GER Rudolf Biehler Akad. Ski-Klub Freiburg 18,5 m 1.20
3 Osterreich Cisleithanien AUT Dr. Erwin Fussenegger Verein Vorarlbergischer Skiläufer 17,5 m ---
? Osterreich Cisleithanien AUT Fritz Miller Ski-Klub Innsbruck 16,0 m 1,95

Langlauf

Das Langlaufrennen (damals „Dauerlauf“ genannt) war für den Vormittag des 5. Januars anberaumt. Die Strecke führte südwestlich von Kitzbühel auf den Höhen des Hahnenkamms über einer Länge von 12,8 km um den Wettkampfort zum Ziel auf dem Hinterbräufelde. Der Startpunkt lag auf 1.280 Meter, der höchste Punkt der Strecke bei 1.716 m. Es war eine Steigung von 522 m und in der Abfahrt ein Höhenunterschied von 1.022 m zu bewältigen.

Durch den seit Tagen anhaltenden stürmischen Schneefall waren die von den Mitgliedern des Wintersportvereines Kitzbühel gezogenen Spuren bald unkenntlich geworden. Die vier Langläufer warteten unterwegs, nachdem sie bei Schneetreiben und Nebel die vorgeschriebene Wegstrecke nicht mehr erkennen konnten, zusammen und erreichten erst nach zwei Stunden geschlossen das Ziel.

Das Rennen wurde nicht gewertet und musste am Montag, dem 7. Jänner auf stark verkürzter Strecke nachgeholt werden. Zur Teilnahme am Montag hatten sich mit den Brüdern Biehler und Miller nur noch drei Läufer entschlossen.

Platz Land Sportler Verein Zeit Note
1 Deutsches Reich GER Rudolf Biehler Akad. Ski-Klub Freiburg 46:00,0 1.0000
2 Deutsches Reich GER Bruno Biehler Akad. Ski-Klub München 47,42,8 1.2058
3 Osterreich Cisleithanien AUT Fritz Miller Ski-Klub Innsbruck 49:11,8 1.5836

Zusammengesetzter Lauf

Die Wertung aus Sprung- und Laufnoten ergab die Note für den Zusammengesetzten Lauf. Dieser gab zugleich den Endstand in der Skimeisterschaft wieder. Erster Österreichischer Ski-Meister wurde somit der deutsche Rudolf Bieler.

Platz Land Sportler Verein Note
1 Deutsches Reich GER Rudolf Biehler Akad. Ski-Klub Freiburg 1,10
2 Deutsches Reich GER Bruno Biehler Akad. München 1,33
3 Osterreich Cisleithanien AUT Fritz Miller Ski-Klub Innsbruck 1,58

Quelle

Einzelnachweise

  1. Am 5. und 6. Jänner findet in Kitzbühel ein Wintersportfest statt Innsbrucker Nachrichten vom 22. Dezember 1906
  2. Rubrik Schneeschuhlaufen, Kurzmeldung Sport-Zeitung vom 23. Dezember 1906, Seite 1571