unbekannter Gast
vom 03.03.2015, aktuelle Version,

Österreichische Ski-Meisterschaften 1910

Die 4. Österreichische Ski-Meisterschaft, wurde im Rahmen des 4. Hauptverbandslaufes des Österreichischen Skiverbandes vom 5. bis 6. Februar 1910 in Spindelmühle im Kronland Böhmen ausgetragen.

Zum Österreichischen Ski-Meister für das Jahr 1910 krönte sich mit Siegen im Sprung- und Langlauf überlegen Franz Buchberger aus Keilbauden.

Organisation

Für die Organisation und Ausrichtung unter dem Protektorat des Grafen Rudolf Czernin-Morzin zeigte sich der ÖSV gemeinsam mit dem Wintersport-Verein Spindelmühle verantwortlich.

Wettbewerbe

Sprunglauf Senioren 1. und 2. Klasse

Platz Land Sportler Verein Weite Note
1 Osterreich Cisleithanien AUT Franz Buchberger SSLV "Rübezahl" Rennerbauden 24,5 m / 2 gest. 2,0920
2 Norwegen NOR Oskar Blich Leipziger Ski-Club ? ?
3 Osterreich Cisleithanien AUT Rudolf Hollmann WSV Spindelmühle ? 2,5170

Datum: 5. Februar 1910
Der Sprunglauf fand auf der 1906 erbauten Klausengrundschanze statt

Langlauf Senioren

Platz Land Sportler Verein Zeit Note
1 Osterreich Cisleithanien AUT Franz Buchberger SSLV "Rübezahl" Rennerbauden 29:16 1,0000
2 Osterreich Cisleithanien AUT Josef Kraus WSV Spindelmühle 29:27 ?
3 Osterreich Cisleithanien AUT Ludwig Kraus WSV Spindelmühle 31:12 ?
---
? Osterreich Cisleithanien AUT Rudolf Hollmann WSV Spindelmühle ? 2,7914
? Osterreich Cisleithanien AUT Emmerich Rath Prag ? ?

Datum: 6. Februar 1910
12 Teilnehmer
Der Meisterschaftslauf führte über 10 km von der Wiesenbaude nach Spindelmühle.

Zusammengesetzter Lauf

Endstand um die Österreichische Ski-Meisterschaft pro 1910.

Platz Land Sportler Verein Note
1 Osterreich Cisleithanien AUT Franz Buchberger SSLV Rübezahl Rennerbauden 7,5460
2 Osterreich Cisleithanien AUT Rudolf Hollmann WSV Spindelmühle 2,6543
3 ? ? ? ?

Datum: 5. und 6. Februar 1910


Quellen