Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.04.2020, aktuelle Version,

Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis

Der Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis ist ein Staatspreis der Republik Österreich, der als Literaturpreis einmal jährlich für Bücher österreichischer Verlage und Bücher österreichischer Urheber aus nichtösterreichischen Verlagen verliehen wird.

Vergeben werden Preise für das beste Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch. Weitere zehn Bücher werden für die Kollektion ausgewählt.

Es werden jährlich insgesamt 24.000 Euro an Preisgeldern vergeben.

Preisträger

  • 2020
    • Frauke Angel, Julia Dürr: Disco!
    • Leonora Leitl: Einmal wirst du …
    • Agnes Ofner: Nicht so das Bilderbuchmädchen
    • Hannes Wirlinger und Ulrike Möltgen (Illustrationen): Der Vogelschorsch
  • 2018
    • Gabi Kreslehner und Verena Ballhaus (Illustrationen): Duhuu? Hast du mich lieb?
    • Michael Roher: Tintenblaue Kreise
    • Sarah Michaela Orlovský und Ulrike Möltgen (Illustrationen): ich #wasimmerdasauchheißenmag
    • Lilly Axster: Die Stadt war nie wach
  • 2017
    • Julie Völk: Guten Morgen, kleine Straßenbahn!
    • Luna Al-Mousli: Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus
    • Elisabeth Steinkellner und Michaela Weiss (Illustrationen): die Nacht, der Falter und ich
    • Julya Rabinowich: Dazwischen: Ich
  • 2015
    • Sarah Michaela Orlovský und Michael Roher: Valentin, der Urlaubsheld
    • Marjaleena Lembcke und Elsa Klever: Eva im Haus der Geschichten
    • Lizzy Hollatko: Der Sandengel
    • Renate Habinger und Verena Ballhaus: Kritzl & Klecks. Eine Entdeckungsreise ins Land des Zeichnens & Malen
  • 2014
    • Linda Wolfsgruber: Arche
    • Rosemarie Eichinger: Essen Tote Erdbeerkuchen?
    • Christine Nöstlinger: Als mein Vater die Mutter der Anna Lachs heiraten wollte
    • Heidi Trpak, Laura Momo Aufderhaar: Gerda Gelse
  • 2013
    • Heinz Janisch, Ingrid Godon: Rita. Das Mädchen mit der roten Badekappe
    • Saskia Hula, Ina Hattenhauer: Die beste Bande der Welt
    • Michael Roher: Oma, Huhn und Kümmelfritz
    • Lilly Axster, Christine Aebi: DAS machen?, de‘A Panoptikum
  • 2004
    • Reingard Witzmann für Wunderorte & Zauberzeichen. Sagenwege durch Wien
    • Toon Tellegen, Gerda Dendooven für Doktor Deter
    • Adelheid Dahimène für Spezialeinheit Kreiner
  • 2003
    • Rindert Kromhout für Der kleine Esel und sein Geschenk für Jaki
    • Ben Kuipers für Ich bin dein Freund
    • Monika Helfer und Birgitta Heiskel für Rosie in New York
    • Renate Welsh für Dieda oder das fremde Kind
    • Franz Berger, Margit Böck, Beate Firlinger, Assimina Gouma, Christiane Holler, Franz Josef Huainigg, Gerald Jatzek, Heinz Wagner für Abenteuer Journalismus[1]
  • 2002
    • Olivier Douzou für Die Allertollsten
    • Wolfgang Männer für Ap & Daun
    • Paul Shipton für Heiße Spur in Dixies Bar
    • Graham McNamee für Alice im stummen Land
    • Willy Puchner für Tagebuch der Natur
  • 1998
    • Adelheid Dahimène für Indie Underground. Jugendroman in LP-Form
    • Martin Auer und Joachim Luetke für Der dreckige Prinz
    • Sonderpreis: Niza Ganor: Wer bist du, Anuschka? Die Überlebensgeschichte eines jüdischen Mädchens
  • 1976
    • Mira Lobe für Der ist ganz anders, als Ihr glaubt
  • 1971
  • 1967
    • Eleonore Berger für Geschichten vom Hanselmann
    • Václav Ctvrtek für Die Geschichte vom Kreidemännlein
    • Cornelis Wilkeshuis für Die goldene Schatztruhe
    • Käthe Recheis für Red Boy
    • Fritz Habeck für Aufstand der Salzknechte
    • Erkki Rekimies für Jagt den Wolf
  • 1962
    • Vera Ferra-Mikura für Der alte und der junge und der kleine Stanislaus
    • Alexis Steiner für Die stille, die heilige Nacht
    • Georg Schreibner für Schwert ohne Krone
    • Oskar Jan Tauschinski für Die Liebenden sind stärker
  • 1960
    • Kurt Eigl für Alle brauchen Moro
    • Helmut Leiter für Martin gegen Martin
  • 1957
    • Oskar Tauschinski für Wer ist diese Frau?
  • 1956
    • Lilli Koenig für Gringolo – eine Siebenschläfergeschichte
    • Auguste Lechner für Das Licht auf Monsalvat
    • Karl Bruckner für Der Weltmeister
  • 1955
    • Irene Stemmer für Prinz Seifenblase und andere märchenhafte Geschichten
    • Gerhard Stappen und Otto Huber für Servus, Pinguin!
    • Georg Schreiber

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. [//de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Defekte_Weblinks&dwl=http://www.buchklub.at/Buchklub/Service/Oesterreichischer-Kinder-und-Jugendbuchpreis/Preisbuecher-03.html?SID=1Oaaz8CoAs0AAFzG-SwAAAAL Seite nicht mehr abrufbar], Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.buchklub.at[http://timetravel.mementoweb.org/list/2010/http://www.buchklub.at/Buchklub/Service/Oesterreichischer-Kinder-und-Jugendbuchpreis/Preisbuecher-03.html?SID=1Oaaz8CoAs0AAFzG-SwAAAAL Österreichischer Buchklub der Jugend]