Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.08.2019, aktuelle Version,

1. SVg Guntramsdorf

1. SVg Guntramsdorf
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name 1. Sportvereinigung Guntramsdorf
Sitz Guntramsdorf, Niederösterreich
Gründung 1911
Website svg-guntramsdorf.at
Erste Mannschaft
Spielstätte Sportplatz SVg Guntramsdorf, Friedhofstraße 40, 2353 Guntramsdorf
Plätze unbekannt
Liga Gebietsliga Süd/Südost
2018/19 14. Platz (2. Landesliga Ost)

Der 1. SVg Guntramsdorf ist ein Fußballverein aus Guntramsdorf im Industrieviertel in Niederösterreich. Die Herrenabteilung wurde 1911 als gegründet.

Die Frauenmannschaft des SC Brunn am Gebirge trat 2002 zur Spielgemeinschaft Guntramsdorf über und spielte in der Saison 2002/03 in der Bundesliga Frauen, der höchsten Spielklasse im österreichischen Frauenfußball spielte. Die Herrenmannschaft spielt in der 2. Landesliga Ost, einer der siebten österreichischen Ligastufen.

Männerfußball

2008 wurde die Kampfmannschaft der 1. SVg nach neun Jahren in der 1. Klasse Ost Meister und stieg somit in die Gebietsliga Süd-Südost auf, 2014 folgte der Aufstieg in die 2. Landesliga Ost.

Frauenfußball

1. SVg Guntramsdorf
Voller Name 1. Sportvereinigung Guntramsdorf
Ort Guntramsdorf, Niederösterreich
Gegründet 2002
Aufgelöst 2017
Vereinsfarben blau, weiss
Stadion Sportplatz SVg Guntramsdorf
Höchste Liga 2002/03 (Bundesliga Frauen)
Erfolge Halbfinale ÖFB Ladies Cup 2008

Im Sommer 2002 trat die Damenmannschaft des SC Brunn am Gebirge zur 1. SVg Guntramsdorf über. In der Saison 2002/03 gehörte die Damenmannschaft der 1. Frauen-Bundesliga an, stieg jedoch als Tabellenletzter in die 2. Frauenliga ab.[1] 2006/07 stand die Sektion kurz vor der Auflösung und wurde von Christian Schiebinger und Veronika Mayer übernommen. 2007/08 wurde der 3. Platz in der 2. Liga erreicht und mit dem Erreichen des Cuphalbfinales (letzten vier Mannschaften in Österreich) wohl einer der erfolgreichsten Momente in der Geschichte der 1.SVg gefeiert. 2009/10 Hatte man sogar zwei Frauenmannschaften (Über 40 Spielerinnen) welche in der 2. Liga Ost und in der Gebietsliga Industrieviertel angetreten sind. 2010/11 wurde man in der 2. Liga letzter und entschied aus beiden Teams eine Mannschaft in der Gebietsliga zu stellen um die jungen Spielerinnen zu forcieren. 2014/15 erreichte die Frauenmannschaft die „Perfect Season“ mit 18 Siegen in 18 Spielen und einem Torverhältnis von 148:11 und stellten österreichweit mit Christine Schiebinger (59 Tore) die Topscorerin. In der Saison 2015/16 spielte das Team in der Frauen Gebietsliga Industrieviertel[2], in der nächsten wurde das Team aufgelöst und die Spielerinnen wechselten zu Gumpoldskirchen 1.SVg, ASV 13, Sportclub SC Schwanenstadt 08 oder Mödling SC.[3]

Einzelnachweise

  1. Hall of Fame Bundesliga Saison 02/03 (Memento vom 24. September 2015 im Internet Archive)
  2. 1. SVg Guntramsdorf, Saison 2015/16, KM-FR, Tabellen. In: fussballoesterreich.at. Abgerufen am 10. Dezember 2017.
  3. 1. SVg Guntramsdorf, Saison 2016/17, Unsere Mannschaften. In: fussballoesterreich.at. Abgerufen am 14. Juli 2019.