unbekannter Gast
vom 27.03.2018, aktuelle Version,

1. SVg Guntramsdorf

1. SVg
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name 1. SVg Guntramsdorf
Sitz Guntramsdorf, Niederösterreich
Gründung 1911
Website svg-guntramsdorf.at
Erste Mannschaft
Spielstätte Sportplatz SVg Guntramsdorf, Friedhofstraße 40, 2353 Guntramsdorf
Plätze unbekannt
Liga Gebietsliga Süd/Südost
2013/14 1. Platz

Der 1. SVg Guntramsdorf ist ein österreichischer Verein bzw. Fußballverein. Er wurde 1911 gegründet.

Männerfußball

2008 wurde die Kampfmannschaft der 1. SVg nach neun Jahren in der 1. Klasse Ost Meister und stieg somit in die Gebietsliga Süd-Südost auf, 2014 folgte der Aufstieg in die 2. Landesliga Ost.

Frauenfußball

Im Sommer 2002 trat die Damenmannschaft des SC Brunn am Gebirge zur 1. SVg Guntramsdorf über. In der Saison 2002/2003 gehörte die Damenmannschaft der 1. Frauen-Bundesliga an, stieg jedoch als Tabellenletzter in die 2. Frauenliga ab.[1] 2006/2007 stand die Sektion kurz vor der Auflösung und wurde von Christian Schiebinger und Veronika Mayer übernommen. 2007/2008 wurde der 3. Platz in der 2. Liga erreicht und mit dem Erreichen des Cuphalbfinales (letzten 4 Mannschaften in Österreich) wohl einer der erfolgreichsten Momente in der Geschichte der 1.SVg gefeiert. 2009/2010 Hatte man sogar 2 Frauenmannschaften (Über 40 Spielerinnen) welche in der 2. Liga Ost und in der Gebietsliga Industrieviertel angetreten sind. 2010/2011 wurde man in der 2. Liga letzter und entschied aus beiden Teams eine Mannschaft in der Gebietsliga zu stellen um die jungen Spielerinnen zu forcieren 2014/2015 erreichte die Frauenmannschaft die „Perfect Season“ mit 18 Siegen in 18 Spielen und einem Torverhältnis von 148:11 und stellten österreichweit mit Christine Schiebinger (59 Tore) die Topscorerin (Männer- und Frauenfussball und Futsal)

Einzelnachweise

  1. Hall of Fame Bundesliga Saison 02/03 (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frauenfussball.at