unbekannter Gast
vom 31.01.2018, aktuelle Version,

Adam Cichon

Adam Cichon
Adam Cichon (2008)
Personalia
Geburtstag 20. Oktober 1975
Geburtsort Loben, Polen
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
SC Jülich 1910
1997–1998 1. FC Köln Am. 24 (5)
1998–2003 SC Fortuna Köln 50 (5)
2003–2004 Widzew Łódź 28 (3)
2004–2006 Polonia Warschau 49 (5)
2007–2008 SV Bad Aussee 26 (5)
2008–2010 FC Gratkorn 58 (9)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Adam Cichon (* 20. Oktober 1975 in Loben, Polen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler polnischer Herkunft.

Vereinskarriere

1998 wechselte er von der Amateurmannschaft des 1. FC Köln zum Lokalrivalen SC Fortuna Köln, wo er bis 2003 in der 2. Fußball-Bundesliga und in der Regionalliga spielte. Dort absolvierte er insgesamt 50 Spiele und erzielte 5 Tore. 2003 wechselte er nach Polen zu Widzew Łódź, wo er eineinhalb Jahre spielte und unter anderem von Ex Polens Nationaltrainer Franciszek Smuda trainiert wurde. Von 2004 bis 2006 stand er als Stammspieler bei Polonia Warschau unter Vertrag, wo er von Jerzy Engel verpflichtet wurde. Insgesamt absolvierte Adam Cichon 77 Spiele in der polnischen Ekstraklasa und erzielte 8 Tore. In der Saison 2006/2007 war er daraufhin ohne Vertrag.

2007 wechselte er in Folge zum österreichischen Zweitligisten SV Bad Aussee, mit dem er zwar abstieg, jedoch einer der wenigen Leistungsträger in einer insgesamt schwachen Mannschaft war. Von 2008 bis 2010 spielte er auch noch zwei Spielzeiten als Leistungsträger für den österreichischen Zweitligisten FC Gratkorn. In der 2. Liga Österreichs spielte er 84 mal und erzielte 14 Tore. Am 30. Juni 2010 beendete er seine Profilaufbahn.