Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.04.2020, aktuelle Version,

Adi Mehremić

Adi Mehremić
Adi Mehremić (r., 2017)
Personalia
Geburtstag 26. April 1992
Geburtsort Sarajevo, Bosnien und Herzegowina
Größe 189 cm
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2011 FK Radnik Hadžići
2011–2013 FK Velež Mostar 20 (0)
2013 FK Olimpic Sarajevo 3 (0)
2013–2014 MFK Ružomberok 4 (0)
2014–2015 FK Spartaks Jūrmala 15 (0)
2015–2016 MFK Frýdek-Místek 22 (4)
2016 FK Senica 13 (0)
2016–2017 TJ Spartak Myjava 11 (0)
2017 SKN St. Pölten 14 (0)
2018 FK Željezničar Sarajevo 12 (0)
2018–2019 Karpaty Lwiw 18 (1)
2020- Desportivo Aves 8 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 19. Mai 2018

Adi Mehremić (* 26. April 1992 in Sarajevo) ist ein bosnischer Fußballspieler.

Karriere

Mehremić begann seine Karriere beim FK Radnik Hadžići. 2011 wechselte er zum Erstligisten FK Velež Mostar. Sein Debüt in der Premijer Liga gab er am 13. Spieltag der Saison 2011/12 gegen den FK Borac Banja Luka, als er in der 87. Minute für Slobodan Lakićević eingewechselt wurde.

Im Februar 2013 wechselte er zum Ligakonkurrenten FK Olimpic Sarajevo. Nachdem er für Olimpic nur drei Ligapartien absolviert hatte, wechselte er zur Saison 2013/14 in die Slowakei zum MFK Ružomberok. Im Winter 2013/14 schloss er sich dem lettischen Erstligisten FK Spartaks Jūrmala an. Im Januar 2015 wechselte er nach Tschechien zum Zweitligisten MFK Frýdek-Místek. Nach 20 Spielen, in denen er vier Treffer erzielen konnte, kam er im Januar 2016 zurück in die Slowakei zum FK Senica.

Zur Saison 2016/17 schloss er sich dem Ligakonkurrenten TJ Spartak Myjava an. Im Januar 2017 wechselte er zum österreichischen Bundesligisten SKN St. Pölten, bei dem er einen bis Juni 2019 gültigen Vertrag erhielt.[1] In der Winterpause der Saison 2017/18 wurde sein Vertrag aufgelöst.[2] Daraufhin wechselte er im Januar 2018 zurück nach Bosnien zum FK Željezničar Sarajevo, bei dem er einen bis Juni 2019 laufenden Vertrag erhielt.[3]

Im Juli 2018 wechselte er in die Ukraine zu Karpaty Lwiw.[4]

Ein Jahr später, im Juli 2019 wechselte er nach Portugal in die Liga NOS zu Desportivo Aves. Sein Debüt dort gab er am 11. August 2019 gegen den Boavista Porto (1:2).

Commons: Adi Mehremić  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Fünfter Neuzugang in trockenen Tüchern! (Memento des Originals vom 2. Februar 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.skn-stpoelten.at skn-stpoelten.at, am 27. Januar 2017, abgerufen am 22. Februar 2017
  2. David Atanga stößt zum Wolfsrudel! (Memento des Originals vom 22. Dezember 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.skn-stpoelten.at skn-stpoelten.at, am 20. Dezember 2017, abgerufen am 20. Dezember 2017
  3. Adi Mehremić novi fudbaler Željezničara fkzeljeznicar.ba, am 21. Dezember 2017, abgerufen am 21. Dezember 2017
  4. АДІ МЕГРЕМІЧ – ГРАВЕЦЬ «КАРПАТ» fckarpaty.com, am 17. Juli 2018, abgerufen am 17. Juli 2018