unbekannter Gast
vom 12.04.2018, aktuelle Version,

Alex Alfieri

Alex Alfieri (* 1971) ist ein italienischer Neurochirurg und Hochschullehrer.

Leben

Alfieri habilitierte sich an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist ordentlicher Universitätsprofessor an der Medizinischen Hochschule Brandenburg [1] und Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie im Kantonsspital Winterthur (Schweiz).[2] Zuvor war er als Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie an den Ruppiner Kliniken in Neuruppin, Geschäftsführender Oberarzt an der Universitätsklinik und Poliklinik der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg in Halle (Saale), als Oberarzt der Universitätsklinik Inselspital in Bern und als Ärztlicher Leiter der Neurochirurgie am Zentralkrankenhaus Bozen tätig. 2000 wurde er von der Società Italiana di Neurochirurgia für eine Arbeit über Dens-Frakturen der Halswirbelsäule mit dem „Premio Enrico Tagliapietra“ ausgezeichnet.[3]

Alfieri publizierte Arbeiten über Neuroanatomie, Syringomyelie, Vaskuläre Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie. Er ist Fakultätsratsmitglied der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane[4] und im Editorial Board von Acta Neurochirurgica.

Prof. Dr. Alfieri ist Stellv. Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Weiterbildung zum Facharzt Neurochirurgie der Landesärztekammer Brandenburg für den Zeitraum 2016–2020 [5] und Mitglied des European Board of Neurological Surgery (ehemals gemeinsamer Prüfungsausschuss des EANS und UEMS) [6]

Veröffentlichungen

  • als Mitautor: History of the nervus intermedius of Wrisberg. In: Annals of Anatomy – Anatomischer Anzeiger. 2010, PMID 20427169
  • Der Nervus intermedius. Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, 2012, ISBN 978-3-8381-1071-4.
  • als Mitautor: The relationship between nervus intermedius anatomy, ultrastructure, electrophysiology, and clinical function. Usefulness in cerebellopontine microsurgery. In: Acta Neurochirurgica. 156, Nr. 2, 2014, S. 403–408. doi:10.1007/s00701-013-1952-1
  • als Mitautor: Glue-enhanced excimer laser-assisted nonocclusive anastomosis: a laboratory investigation. In: European Surgical Research. 46, 2011, S. 32–37. doi:10.1159/000321699
  • als Mitautor: Psychosocial and neurocognitive performance after spontaneous nonaneurysmal subarachnoid hemorrhage related to the APOE-epsilon4 genotype: a prospective 5-year follow-up study. In: J Neurosurg. 109, Nr. 6, 2008, S. 1019–1026. doi:10.3171/JNS.2008.109.12.1019, PMID 19035714
  • mit J. Prell, C. Strauss, J. Rachinger, C. Scheller, K. Herfurth und S. Rampp: The intermedius nerve as a confounding variable for monitoring of the free-running electromyogram. In: Clin Neurophysiol. 20. Januar 2015. doi:10.1016/j.clinph.2014.11.028. PMID 25655939.
  • mit R. Gazzeri, M. Galarza, C. Fiore und G. Callovini: Use of tissue-glue-coated collagen sponge (TachoSil) to repair minor cerebral dural venous sinus lacerations: technical note. In: Neurosurgery. Suppl 2, 11. März 2015, S. 32–36; discussion 36. doi:10.1227/NEU.0000000000000614. PMID 25584959
  • mit D. Hoza, A. Vlasák, D. Hořínek und M. Sameš: DTI-MRI biomarkers in the search for normal pressure hydrocephalus aetiology: a review. In: Neurosurgical Review. 38(2), April 2015, S. 239–244; discussion 244. doi:10.1007/s10143-014-0584-0. PMID 25345377
  • mit F. Puzzilli, R. Gazzeri, M. Galarza, M. Neroni, K. Panagiotopoulos, A. Bolognini und G. Callovini: Interspinous spacer decompression (X-STOP) for lumbar spinal stenosis and degenerative disk disease: a multicenter study with a minimum 3-year follow-up. In: Clin Neurol Neurosurg. 124, September 2014, S. 166–174. doi:10.1016/j.clineuro.2014.07.004. Epub 2014 Jul 14. PMID 25064150
  • mit R. Gazzeri und M. Galarza: Controversies about interspinous process devices in the treatment of degenerative lumbar spine diseases: past, present, and future. In: Biomed Res Int. 2014, S. 975052. doi:10.1155/2014/975052. Epub 2014 Apr 13. Review. PMID 24822224; PMC 4005216 (freier Volltext).
  • mit C. Strauss: Anterior skull base traumas and their management. In: J Neurol Surg B Skull Base. 74(3), Juni 2013, S. 185–186. doi:10.1055/s-0033-1338261. Epub 2013 Mar 19. PMID 24436910; PMC 3709935 (freier Volltext).
  • mit P. Tacik, M. Krasnianski und D. Dressler: Brissaud-Sicard syndrome caused by a diffuse brainstem glioma. A rare differential diagnosis of hemifacial spasm. In: Acta Neurochir. (Wien). 156(2), Februar 2014, S. 429–430. doi:10.1007/s00701-013-1984-6. Epub 2014 Jan 3. PMID 24384991
  • mit S. Rampp, C. Strauss, J. Fleischhammer, J. Rachinger, C. Scheller und J. Prell: The relationship between nervus intermedius anatomy, ultrastructure, electrophysiology, and clinical function. Usefulness in cerebellopontine microsurgery. In: Acta Neurochir. (Wien). 156(2), Februar 2014, S. 403–408. doi:10.1007/s00701-013-1952-1. Epub 2013 Nov 28. PMID 24287684
  • Comments on: Let'X-STOP with any „distraction“ from the true problem: scenarios in which minimally invasive surgery is not welcome! In: Neurosurg Rev. 36(2), April 2013, S. 335. PMID 23593657
  • mit Gazzeri R, Galarza M, Callovini G,: Biosurgical Hemostatic Agents in Neurosurgical Intracranial Procedures.Surg Technol Int. 2017 Feb 7;30. PMID 28182825

Einzelnachweise

  1. Weitere Berufungen bestätigt. In: Aktuelles. Medizinische Hochschule Brandenburg, 24. Juli 2015, abgerufen am 3. August 2015.
  2. Prof. Dr. med. Alex Alfieri wird Chefarzt Neurochirurgie. In: Medienmitteilung. KSW Kantonsspital Winterthur, 6. November 2017, abgerufen am 7. November 2017.
  3. PREMIO Enrico Tagliapietra 2000. In: Premi. Società Italiana di Neurochirurgia, 24. Oktober 2000, abgerufen am 25. März 2016.
  4. Fakultätsrat – Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane. Medizinische Hochschule Brandenburg, abgerufen am 12. Dezember 2015.
  5. Prüfungsausschüsse der Weiterbildung. Abgerufen am 11. April 2017.
  6. European Board of Neurological Surgery. In: EANS Online. Abgerufen am 23. März 2018.