Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 17.04.2020, aktuelle Version,

Alexander Fasekasch

Erstpräsentation­ / Eröffnungssausstellung–Museum Angerlehner, Wels (September 2013)

Alexander Fasekasch (* 1966 in Gmunden) ist ein zeitgenössischer Zeichner und Maler.

Leben

Alexander Fasekasch studierte von 1995 bis 2001 an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz bei Helmuth Gsöllpointner.

Er lebt und arbeitet in seiner Heimatstadt Gmunden im Salzkammergut.[1]

Ausstellungen (Auswahl)

Publikationen

  • Bilder/Paintings, Katalog, Juni 2008
  • formuliert. Konvergenzen von Schrift und Bild, Katalog–Lentos/Maerz/StifterHaus, 2009[10]
  • Ungeschönt, Stadtgalerie im Stadtmuseum Deggendorf, Katalog, November 2010
  • Unser höchstes Gut, Kulturzeitschrift Landstrich–Ausgabe Nr. 27, April 2011
  • bilderwelten, Katalog, Dezember 2018

Werke in Sammlungen

  • Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien[11]
  • Kunstsammlung des Landes Oberösterreich, Linz[12]
  • Lentos Kunstmuseum Linz
  • Museum Angerlehner, Wels[13]
  • Katholische Privat-Universität Linz
  • Kunstsammlung der Energie AG Oberösterreich
  • Sammlung der Stadt Gmunden
  • Sparkasse Deggendorf
  • Privatsammlungen

Gestaltung und Projekte

  • 1999 Rektorskette, Katholische Theologische Hochschule Linz (Wettbewerb Erster Preis)
  • 2000 Ausstellung „Stillstand und Bewegung im Mühlviertel“, Kepler Universität Linz
  • 2004 Sonderausstellung Franz Welser Möst, Klangweltenmuseum Micheldorf[14]
  • 2005 Museumsshop, Klangweltenmuseum Micheldorf

Einzelnachweise

  1. Biografie Alexander Fasekasch
  2. Ausstellungen der Galerie Seywald, Salzburg (Memento vom 24. August 2012 im Internet Archive)
  3. Stadtgalerie im Stadtmuseum, Deggendorf, 2010
  4. Sonderausstellung vom Kulturverein Landstrich (Memento vom 10. Dezember 2015 im Internet Archive)
  5. KUNSTnet Österreich, Ausstellungen
  6. Stadtturmgalerie Schwanenstadt
  7. Deutschvilla Strobl, Veranstaltungen
  8. Website Kunstverein Steyr
  9. DOK Niederösterreich, SIX APPEAL
  10. Lentos Kunstmuseum Publikationen
  11. Artothek des Bundes, "Mädchen weit weg von zu Haus"
  12. Kunstsammlung des Landes Oberösterreich
  13. Museum Angerlehner, Wels
  14. Per Sonare, Silhouettenfilm (Memento vom 11. Januar 2014 im Internet Archive)