unbekannter Gast
vom 23.01.2017, aktuelle Version,

Alexander Neuhuber

Alexander Neuhuber (* 8. März 1964 in Linz) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Er war von 1996 bis 2015 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat.

Ausbildung und Beruf

Alexander Neuhuber ist der Sohn eines Leiters der Agrar- und Forstrechtsabteilung beim Amt der Oberösterreichischen Landesregierung. Er legte die Matura am Kollegium Aloisianum in Linz-Freinberg ab und übersiedelte nach der Ableistung des Präsenzdienstes nach Wien. Er studierte Geschichte und schloss sein Studium 1992 ab. Während seines Studiums war er bereits in der Immobilienbranche tätig und gründete 1988 das Maklerunternehmen Neuhuber & Partner. Sein Diplomarbeitsthema lautete „Die Entstehung und Entwicklung des Mieterschutzes in Österreich“.

1994 übernahm Neuhuber die österreichische Repräsentanz für die Firma DTZ Debenham Thorpe Zadelhoff (heute: DTZ Debenham Tie Leung), einem weltweit operierenden Immobilienconsulting-Konzern. Er baute sein Unternehmen unter dem Namen DTZ Neuhuber zu einem großen Vermittler für gewerblicher Immobilien aus. 2001 verkaufte Neuhuber die Mehrheitsanteile an seine ausländischen Partner und schied aus den operativen Funktion der DTZ aus. Seitdem ist er Geschäftsführer des Immobilienberatungsunternehmens MAGAN Holding GmbH.

Politik

Alexander Neuhuber gehörte ab 1996 dem Wiener Landtag und Gemeinderat an und war Planungssprecher der Wiener Volkspartei. Laut eigenen Angaben lagen seine politischen Schwerpunkte in der Förderung und Vermarktung des Wirtschaftsstandortes Wien im In- und Ausland. Neuhuber ist darüber hinaus Obmann der Bezirksgruppe des Wirtschaftsbunds Innere Stadt.

Privates

Alexander Neuhuber ist seit 2002 verheiratet.