unbekannter Gast
vom 01.05.2018, aktuelle Version,

Alexia Getzinger

Alexia Getzinger, MAS (* 12. März 1967 in Klagenfurt) leitet seit 1. Januar 2018 als Geschäftsführerin an der Seite des wissenschaftlichen Geschäftsführers Wolfgang Muchitsch, die kaufmännischen Geschicke des Universalmuseum Joanneum. Sie ist eine österreichische Politikerin (SPÖ) und Kulturmanagerin. Sie war von 2010 bis 2015 Abgeordnete zum Landtag Steiermark. Von Juli 2015 bis Dezember 2017 war sie Vizepräsidentin des Landesschulrats für Steiermark.

Politik

Neben ihrer Tätigkeit im Landtag, in dem sie Bereichssprecherin für Bildung, Kultur, Wissenschaft und Frauen war, engagiert sich Getzinger bei den Kinderfreunden Steiermark. Am 23. Juni 2012 wurde sie zu deren Landesvorsitzenden gewählt.[1] Weiters ist sie stellvertretende Bundesvorsitzende der Kinderfreunde Österreich.

Darüber hinaus ist sie stellvertretende Vorsitzende und Frauenvorsitzende der SPÖ Sektion Graz Ost, Präsidiums- und Vorstandsmitglied der SPÖ Bezirksfrauenorganisation Graz, Mitglied in Präsidium und Vorstand der SPÖ Graz, Präsidiums- und Vorstandsmitglied der SPÖ Landesfrauenorganisation Steiermark, Präsidiums- und Vorstandsmitglied der SPÖ Steiermark und Vorstandsmitglied der SPÖ Bundesfrauenorganisation.

Sie war bis Dezember 2017 Mitglied im Hochschulrat der Pädagogischen Hochschule Steiermark und ist Mitglied der Fachgruppe Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe der Wirtschaftskammer Steiermark sowie Aufsichtsrätin im Verlag Jungbrunnen und bei der steirischer herbst festival gmbH.

Im Juli 2015 wurde sie zur Vizepräsidentin des steirischen Landesschulrates bestellt.[2] Diese Funktion führte sie bis Dezember 2017 aus.

Ausbildung und Beruf

Getzinger ist Master of Advanced Studies (MAS) des „European Executive Management Programme for the Arts and Media“ der Johannes-Kepler-Universität Linz und des International Center for Cultural Management Salzburg. Weiters ist sie akademisch geprüfte Politikberaterin des Universitätslehrgangs Parlamentarismus und Landespolitik an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Im Kulturmanagement war sie als Gründerin und Geschäftsführerin der TAG theateragenda, einem gemeinnützigen Beschäftigungsprojekt zur Vermittlung von Langzeitarbeitslosen an Kulturinstitutionen – in Kooperation mit AMS Steiermark und , Steirische Wissenschafts-, Umwelt- und Kulturprojektträger GesmbH – sowie als Gründerin und Geschäftsführerin bei der Film und Medien Akademie Graz (fum) tätig. Davor übte sie Tätigkeiten als Kulturmanagerin, Schauspielerin, Produktionsleiterin und Regieassistentin aus (künstlerisches Betriebsbüro Next Liberty, Kunstuniversität Graz, steirischer herbst, Theater im Keller, Theater bei den Minoriten, Steinbauer & Dobrowsky, styriarte, Theatro, Mezzanintheater).

Familie

Alexia Getzinger ist Mutter zweier Töchter (* 1988 und * 2006) und eines Sohnes (* 2002).

Einzelnachweise

  1. Kinderfreunde Steiermark: LAbg. Alexia Getzinger: Neue Vorsitzende der Kinderfreunde Steiermark (pdf-Dokument, 44 KB; abgerufen am 21. Februar 2015)
  2. Kleine Zeitung: Jetzt zwei Präsidentinnen im Landesschulrat. Artikel vom 6. Juli 2015, abgerufen am 18. Juli 2016.