unbekannter Gast
vom 05.01.2018, aktuelle Version,

Almedin Hota

Almedin Hota
Almedin Hota (2009)
Spielerinformationen
Name Almedin Hota
Geburtstag 22. Juli 1976
Geburtsort Jugoslawien
Größe 178 cm
Position Spielmacher
Junioren
Jahre Station
FK Željezničar Sarajevo
NK Bosna
NK Olimp
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996–2000 FK Sarajevo 28 0(9)
2000–2006 FC Kärnten 193 (23)
2006–2008 LASK Linz 59 0(4)
2008–2009 FC Admira Wacker Mödling 31 0(3)
2010 Aluminium Hormozgan F.C.
2011 FC Welzenegg
2011– SK Austria Klagenfurt
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Bosnien und Herzegowina 21 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Oktober 2009

Almedin Hota (* 22. Juli 1976 in Sarajevo, Jugoslawien) ist ein bosnisch-herzegowinischer Fußballer.

Karriere

Der Bosnier begann seine Karriere bei FK Željezničar Sarajevo, der bedeutendsten Mannschaft seiner Heimatstadt. Sein nächster Klub war NK Olimpik. Über NK Bosna ging es dann zu FK Sarajevo. 2000 nahm der Stürmer seine erste Auslandsstation wahr und wechselte zum FC Kärnten. Nach mehreren mittelmäßigen Saisonen beim FC Kärnten schaffte er mit den Klagenfurtern in der Saison 2000/01 den Aufstieg in die österreichische Fußball-Bundesliga und gewann überraschend auch den ÖFB- (2:1 nach Verlängerung gegen Meister FC Tirol Innsbruck) sowie den Supercup (10:9 nach Elfmeterschießen gegen FC Tirol Innsbruck). Im Sommer 2006 wechselte Almedin Hota ablösefrei zum LASK Linz. Im September 2008 wurde bekannt, dass der Bosnier beim FC Trenkwalder Admira Wacker Mödling unterschrieben hat, jedoch wurde sein Vertrag nach etwas über einem Jahr am 9. Oktober 2009 wieder aufgelöst.

Hota spielte 21-mal in der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft.[1]

Einzelnachweise

  1. transfermarkt.de (abgerufen am 15. Juli 2016)