unbekannter Gast
vom 29.03.2018, aktuelle Version,

Andreas Dittert

Andreas Dittert (* 13. Juli 1967) ist ein aus Österreich stammender Handballspieler. Er spielte zumeist auf der Position linker Rückraum.

Der 1,93 Meter große Andreas Dittert spielte bei den Vereinen SG Handball West Wien, UHC Stockerau, ab 1993 HSV Düsseldorf[1] und von 1996[2] bis zum Ende der Saison 1998/1999 beim TV Niederwürzbach in Deutschland, anschließend beim Schweizer Verein TSV St. Otmar St. Gallen.

Mit dem TSV St. Otmar St. Gallen spielte er im EHF-Pokal sowie im EHF Challenge Cup.[3] Als Trainer arbeitete er 2013 bis 2015 für den Erstligisten HC Romanshorn, von Mai 2015 bis März 2018 für den NLB-Absteiger HSC Kreuzlingen.[4]

Für die Österreichische Männer-Handballnationalmannschaft erzielte er in 203 Spielen 1089 Tore.[5] Andreas Dittert spielte bei der B-Weltmeisterschaft 1992 in Österreich[6] und der Weltmeisterschaft 1993.

Einzelnachweise

  1. Hallenheft 10/2007 der HSG Düsseldorf (PDF; 5,3 MB)
  2. archiv.thw-handball.de, abgerufen am 9. März 2018
  3. www.eurohandball.com, abgerufen am 9. März 2018
  4. www.hsc-kreuzlingen.ch, abgerufen am 9. März 2018
  5. öhb.de (Memento des Originals vom 13. April 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/oehb.sportlive.at, abgerufen am 24. Dezember 2009
  6. „Die Handball-EM wird eine "Lokomotive"“, www.nachrichten.at, 17. September 2009, abgerufen am 9. März 2018 (10. April 2016)