unbekannter Gast
vom 27.03.2018, aktuelle Version,

Andreas Leiter

Andreas Leiter
Nation Italien  Italien
Geburtstag 25. Juli 1988
Geburtsort Meran
Größe 170 cm
Gewicht 70 kg
Karriere
Disziplin Doppelsitzer, Einsitzer
Verein ASI St. Pankraz
Nationalkader seit 2005
Status zurückgetreten
Karriereende 2009
Medaillenspiegel
Junioren-WM 1 × 1 × 0 ×
Junioren-EM 0 × 1 × 0 ×
 Naturbahnrodel-Junioren-WM
0Silber0 Garmisch-Partenk. 2006 Doppelsitzer
0Gold0 Latsch 2008 Doppelsitzer
 Naturbahnrodel-Junioren-EM
0Silber0 St. Sebastian 2007 Doppelsitzer
Platzierungen im Naturbahnrodel-Weltcup
 Debüt im Weltcup 11. Dezember 2005
 Gesamtweltcup DS 5. (2008/2009)
 

Andreas Leiter (* 25. Juli 1988 in Meran) ist ein ehemaliger italienischer Naturbahnrodler. Mit seinem Doppelsitzerpartner Thomas Weiss wurde er 2006 Italienischer Meister und 2008 Juniorenweltmeister. Im Weltcup fuhr das Duo achtmal unter die besten fünf.

Karriere

Im Winter 2004/2005 starteten Andreas Leiter und sein zwei Jahre jüngerer Doppelpartner Thomas Weiss im Interkontinentalcup. Sie erreichten zwei Podestplätze und den fünften Rang in der Gesamtwertung. Im Einsitzer kam Leiter an diese Ergebnisse nicht heran, hier fuhr er nur einmal unter die besten 15. Später startete Andreas Leiter nur noch im Doppelsitzer. Bei der Junioreneuropameisterschaft 2005 in Kandalakscha wurden Weiss/Leiter Fünfte im Doppelsitzer.

Ab der Saison 2005/2006 startete das Duo Weiss/Leiter im Weltcup. In der ersten Saisonhälfte blieben sie mit einem achten und zwei siebenten Plätzen noch hinter der Weltelite, doch bei der Ende Januar ausgetragenen Europameisterschaft 2006 in Umhausen erreichten sie den vierten Platz. Noch besser lief es drei Wochen später bei der Juniorenweltmeisterschaft 2006 in Garmisch-Partenkirchen, wo sie nur von ihren Landsmännern Patrick Pigneter und Florian Clara geschlagen wurden und die Silbermedaille gewannen. In den letzten drei Weltcuprennen der Saison kamen sie auf die Plätze vier, fünf und sechs und wurden damit Sechste im Gesamtweltcup. Im selben Jahr wurden sie auch Italienische Meister im Doppelsitzer.

Die Weltcupsaison 2006/2007 begannen Andreas Leiter und Thomas Weiss mit einem vierten Platz in Latsch, doch in den weiteren fünf Rennen kamen sie nur noch auf die Plätze acht bzw. neun, womit sie auch im Gesamtweltcup auf den achten Rang zurückfielen. An der Weltmeisterschaft 2007 nahmen sie nicht teil, aber bei der Junioreneuropameisterschaft in St. Sebastian gewannen sie wie schon im Vorjahr bei der Junioren-WM die Silbermedaille.

Im November 2007 erlitt Andreas Leiter im Training einen Bruch des Sprunggelenks, weshalb er zu Beginn der Saison 2007/2008 drei Monate pausieren musste.[1] Im Februar konnte das Duo Weiss/Leiter wieder gemeinsam starten. Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2008 in Latsch, dem ersten Wettkampf nach Leiters Verletzungspause, gewannen sie mit der schnellsten Zeit in beiden Durchgängen die Goldmedaille. Bei der eine Woche danach ausgetragenen Europameisterschaft 2008 in Olang kamen sie jedoch nur auf den zehnten Platz. In den zwei noch ausstehenden Weltcuprennen des Winters erzielte das Duo die Plätze sieben und vier.

In der Saison 2008/2009 zeigten Andreas Leiter und Thomas Weiss recht konstante Leistungen. Sie wurden zweimal Vierte und zweimal Fünfte, sowie jeweils einmal Sechste und Siebente. Damit erreichten sie im Gesamtweltcup den fünften Platz. Das schlechteste Saisonergebnis erzielten sie ausgerechnet bei der Weltmeisterschaft 2009 in Moos in Passeier, wo sie nur auf den achten Platz kamen. Im Mannschaftswettbewerb erreichten sie gemeinsam mit Hannes Clara und Evelin Lanthaler im Team Italien II den vierten Platz. Nach der Saison 2008/2009 nahmen Andreas Leiter und Thomas Weiss an keinen Wettkämpfen mehr teil.

Sportliche Erfolge

(Doppelsitzer mit Thomas Weiss)

Weltmeisterschaften

Europameisterschaften

Juniorenweltmeisterschaften

Junioreneuropameisterschaften

Weltcup

  • 5. Rang im Doppelsitzer-Gesamtweltcup in der Saison 2008/2009
  • 8 Platzierungen unter den besten fünf

Italienische Meisterschaften

  • Italienischer Meister im Doppelsitzer 2006

Einzelnachweise

  1. 6. FIL Welt Junioren Meisterschaften Latsch/Laces (ITA). Internationaler Rennrodelverband, 9. Februar 2008, abgerufen am 7. Dezember 2010