unbekannter Gast
vom 29.03.2018, aktuelle Version,

Andreas Reisinger

Andreas Reisinger (* 14. Oktober 1963 in Wien) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballer.

Karriere

Spieler

Reisinger begann seine Profikarriere beim Wiener Sportclub 1986. Nach drei Jahren beim Sportclub wechselte er zum Wiener Traditionsverein SK Rapid Wien. Nach zwei Jahren bei den Grün-Weißen wechselte er zu Casino Salzburg und gewann mit ihnen die österreichische Fußballmeisterschaft. Nach dem Meistertitel mit den Salzburgern wechselte er zu Vorwärts Steyr nach Oberösterreich. Am Ende seiner Karriere ging er wieder zum Wiener Sportclub zurück.

Reisinger spielte zehn mal im österreichischen Team und war unter anderem bei der WM 1990 einmal im Einsatz. Reisinger war auch bei der blamablen Niederlage Österreichs gegen die Färöer-Inseln dabei.

Trainer

Von 2005 bis Juni 2011 war Reisinger Trainer der Amateure des SK Rapid Wien.[1] Von Juni 2013 bis Jänner 2014 war er Trainer bei der Wiener Viktoria und wurde am 14. Jänner 2014 von Anton Polster abgelöst.[2]

Einzelnachweise

  1. chb: Saisonrückblick 2010/11@1@2Vorlage:Toter Link/www.skrapid.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., skrapid.at, 22. Juni 2011
  2. Polster kehrt zu Wiener Viktoria zurück, orf.at, 13. Jänner 2014