Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 13.02.2020, aktuelle Version,

Andrej Fuchs

   Andrej Fuchs
Geburtsdatum 25. Juni 1966
Geburtsort Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
Größe 180 cm
Gewicht 92 kg
Position Linker Flügel
Schusshand Rechts
Karrierestationen
1986–1987 Torpedo Ust-Kamenogorsk
1986–1987 SKA Leningrad
1987–1990 Torpedo Ust-Kamenogorsk
1991–1997 EC Ratingen
1997–1999 Moskitos Essen
1999–2000 Revierlöwen Oberhausen
2000–2002 ES Weißwasser
2002–2003 Neusser EV
2003–2005 Herner EV
2008–2009 Neusser EV

Andrej Fuchs (* 25. Juni 1966 in Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR, Sowjetunion) ist ein ehemaliger deutsch-kasachischer Eishockeyspieler und Eishockeytrainer.

Karriere

Andrej Fuchs begann seine Karriere 1986 in der zweiten sowjetischen Liga bei Torpedo Ust-Kamenogorsk, wo er bis 1990 mit einer kurzen Unterbrechung spielte. 1991 wechselte er gemeinsam mit seinem Bruder Boris Fuchs zum EC Ratingen, wo er bis 1997 unter Vertrag stand. Danach wurde er für zwei Spielzeiten von den Moskitos Essen verpflichtet. Weitere Stationen waren ES Weißwasser, Neusser EV und Herner EV.

Im Anschluss an seine erfolgreiche Spielerkarriere wurde er 2008 vom Neusser EV zunächst als Spielertrainer, später als Head Coach für die erste Mannschaft verpflichtet. Dieser Aufgabe blieb er bis auf eine kurze Unterbrechung insgesamt neun Jahre treu. Im November 2017 wurde er von seiner Aufgabe im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Vorstand entbunden.[1]

Seit der Saison 2019/2020 trainiert er die Ratinger Ice Aliens.

DEL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 4 196 52 97 149 272
Playoffs 2 7 0 5 5 6
Abstiegsrunde 1 11 2 1 3 0

Einzelnachweise

  1. Artikel in der Rheinischen Post vom 23. November 2017, abgerufen am 27. Dezember 2018