unbekannter Gast
vom 05.04.2016, aktuelle Version,

Andrej Lebedseu

Andrej Lebedseu
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Februar 1991
Geburtsort Wizebsk, Sowjetunion
Größe 191 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
0000–2008 FK Wizebsk
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2009
2010–
2011–2012
2012–
FK Wizebsk
SK Rapid Wien Amateure
FC Lustenau (Leihe)
First Vienna FC 1894 (Leihe)
8 (0)
31 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2

2010–
Weißrussland U-19
Weißrussland U-20
3 (0)
5 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Juni 2011

2 Stand: 22. Juni 2011

Andrej Lebedseu (weißrussisch Андрэй Лебедзеў/Andrej Lebedseu, russisch Андрей Владимирович Лебедев/Andrei Wladimirowitsch Lebedew; * 1. Februar 1991 in Wizebsk, Sowjetunion) ist ein weißrussischer Fußballspieler auf der Position eines Innenverteidigers. Zurzeit spielt er leihweise beim First Vienna FC 1894 in der zweitklassigen österreichischen Ersten Liga.

Karriere

Jugend und Vereinskarriere

Lebedew im Trikot des SK Rapid Wien

Der in der Sowjetunion geborene Lebedseu begann seine aktive Karriere als Fußballspieler bei seinem Heimatverein, dem FK Wizebsk. Dort durchlief er mehrere Jugendspielklassen, ehe er in der Saison 2008 erstmals zum Profiteam mit Spielbetrieb in der Tschempijanat, der höchsten weißrussischen Fußballliga, kam. Noch in der gleichen Spielzeit gab der junge Weißrusse sein Profidebüt, als er zu einem Kurzeinsatz kam. Mit der Mannschaft wurde er in der Endtabelle mit 16 Punkten Abstand auf den Meister BATE Baryssau Fünfter.

Auch während der Spielzeit 2009 war Lebedseu im Kader des Profiteams und spielte am 28. Juni 2009 bei seinem dritten Profieinsatz bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen Naftan Nawapolazk bereits die volle Spieldauer durch. Danach folgten weitere sechs Profieinsätze, wobei die Mannschaft dem Abstieg nur knapp entkam und in der Endtabelle am zehnten von insgesamt 14 Tabellenplätzen rangierte (12. bis 14. Platz steigt ab).

Zur Winterpause der Saison 2009/10 wechselte der junge Innenverteidiger zum SK Rapid Wien, wo er einen Vertrag bis zum Sommer 2013 unterschrieb.[1][2] Bei den Wienern kommt der Weißrusse vorerst nur im Amateurteam in der drittklassigen Regionalliga Ost zum Einsatz kommen und soll so für eine weitere Karriere in der Bundesliga vorbereitet werden.

Sein Regionalligadebüt gab Lebedseu am 2. April 2010, als er bei der 0:1-Heimniederlage gegen den SV Horn über die volle Spieldauer am Platz stand. Bis zum Saisonende folgten weitere sechs Ligaeinsätze des großgewachsenen Innenverteidigers. Von seinen insgesamt sieben Regionalligaauftritten spielte er in sechs Partien über die volle Spieldauer durch und wurde in einer weiteren Partie nach 70 absolvierten Spielminuten ausgewechselt. Seinen ersten Pflichtspieltreffer für die Rapid Amas erzielte der gebürtige Weißrusse am 14. August 2010 im Laufe des ÖFB-Cups 2010/11, wo das Team in der ersten Runde gegen die Profis des SK Rapid Wien antreten musste. Dabei erzielte der Innenverteidiger nur eine Minute nach dem Führungstor der Profis in Minute 17 den Ausgleichstreffer für die Amateure. Letztlich wurde das Spiel dennoch mit 2:5 verloren.[3]

Nach dem Torerfolg aber doch frühen Aus im Cup lief es für Lebedseu im Regionalligateam bergab. Schon in der Frühphase der Spielzeit 2010/11 zeichnete sich ab, was mit fortlaufender Dauer immer deutlicher wurde. Bereits in den ersten beiden Runden musste Lebedseu aufgrund konditioneller Mängel frühzeitig ausgewechselt werden, obgleich er beim Zweitrundenspiel, einem 2:2-Heimremis gegen den SC-ESV Parndorf, einen Treffer für Rapids Amateure erzielte. Danach folgten bis dato (Stand: 13. September 2010) nur zwei weitere Einsätze, in denen er allerdings wieder über die vollen 90 Minuten in der Abwehrreihe der Wiener verweilte.

Für die folgenden zwei Spielzeiten wurde der weißrussische Verteidiger zuerst zum FC Lustenau, in der folgenden Saison dann zum First Vienna FC 1894 verliehen. [4]

International

Lebedseu machte unter anderem bereits Erfahrung mit einer Nachwuchsnationalmannschaft seines Heimatlandes. Für die weißrussische U-19-Nationalauswahl kam er bis dato (Stand: Januar 2010) bereits in drei Länderspielen zum Einsatz.

Einzelnachweise

  1. Rapid verpflichtet Lebedev, abgerufen am 22. Jänner 2010
  2. Rapid verpflichtet einen jungen Legionär: Weißrusse Lebedew soll aufgebaut werden, abgerufen am 22. Jänner 2010
  3. Viele Tore und Spielszenen im grünen Duell, abgerufen am 13. September 2010
  4. Andrey Lebedev - transfermarkt.at, abgerufen am 18. Juni 2012