unbekannter Gast
vom 30.11.2018, aktuelle Version,

Andrija Pavlović

Andrija Pavlović
Personalia
Geburtstag 16. November 1993
Geburtsort Belgrad, BR Jugoslawien
Größe 189 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2008 FK Policajac
2008–2011 FK Rad Belgrad
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2014 FK Rad Belgrad 17 0(1)
2011–2012  FK Palić (Leihe) 21 0(5)
2012  FK BASK (Leihe)
2014–2016 FK Čukarički 61 (19)
2016–2018 FC Kopenhagen 55 (15)
2018– SK Rapid Wien 9 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Serbien U-20
2016– Serbien 5 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 25. November 2018

2 Stand: 15. November 2016

Andrija Pavlović (serbisch-kyrillisch Андрија Павловић; * 16. November 1993 in Belgrad) ist ein serbischer Fußballspieler.

Karriere

Verein

Pavlović begann seine Karriere beim FK Policajac. 2008 kam er zum FK Rad Belgrad. Sein Debüt für die Profis von Rad in der SuperLiga gab er im Mai 2011, als er am 30. Spieltag der Saison 2010/11 gegen den FK Javor Ivanjica in der Halbzeitpause für Andrej Mrkela eingewechselt wurde.

Im August 2011 wurde er an den Drittligisten FK Palić verliehen. Zur Saison 2012/13 wurde er für ein halbes Jahr an den FK BASK weiterverliehen, ehe er in der Winterpause jener Saison zu Rad Belgrad zurückkehrte.

Im Januar 2014 wechselte Pavlović zum Ligakonkurrenten FK Čukarički. Sein internationales Debüt für Čukarički gab er in der ersten Runde der Europa-League-Qualifikation 2014/15 gegen die UE Sant Julià, als er in der 77. Minute für Nenad Mirosavljević ins Spiel gebracht wurde. Čukarički scheiterte in der zweiten Runde am SV Grödig. In jener Saison konnte er in 21 Spielen in der SuperLiga einen Treffer erzielen. In der darauffolgenden Saison, die er mit seinem Verein als Dritter beendete, wurde er 36 Mal eingesetzt und schoss dabei 18 Tore, was ihn zum drittbesten Torschützen der Liga machte.

Zur Saison 2016/17 wechselte er nach Dänemark zum FC Kopenhagen, bei dem er einen bis Juni 2021 laufenden Vertrag erhielt.[1] Mit den Dänen konnte er sich auf Anhieb für die Champions League qualifizieren; im Play-off besiegte man APOEL Nikosia. Im Hinspiel erzielte Pavlović den Siegtreffer zum 1:0. Sein Debüt in der Champions League gab er daraufhin im September 2016, als er am zweiten Spieltag gegen den FC Brügge in der 79. Minute Federico Santander ersetzte.

In seiner ersten Saison bei Kopenhagen kam er auf 35 Spiele in der Superliga, in denen er acht Tore erzielen konnte, zudem wurde er vier Mal in der Champions League und drei Mal in der Europa League eingesetzt. Kopenhagen wurde in jener Saison dänischer Meister und Pokalsieger.

Zur Saison 2018/19 wechselte er zum österreichischen Bundesligisten SK Rapid Wien,[2] bei dem er einen bis Juni 2021 laufenden Vertrag erhielt.[3]

Nationalmannschaft

Pavlović, der zuvor schon für die serbische U-20-Mannschaft gespielt hatte, wurde 2016 erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt gab er im Mai 2016, als er in einem Testspiel gegen Zypern in der Halbzeitpause für Aleksandar Mitrović eingewechselt wurde.

Erfolge

FK Čukarički

FC Kopenhagen

Einzelnachweise

  1. Andrija Pavlovic signs for FC Copenhagen fck.dk, am 9. Juni 2016, abgerufen am 1. Mai 2018
  2. FC København (Hrsg.): Andrija Pavlovic solgt til Rapid Wien. In: FC Kopenhagen. 29. April 2018, abgerufen am 27. Juni 2018 (dänisch).
  3. Herzlich willkommen, Andrija Pavlovic! skrapid.at, am 29. April 2018, abgerufen am 1. Mai 2018