unbekannter Gast
vom 03.03.2017, aktuelle Version,

Antonín František Bečvařovský

Antonín František Bečvařovský (deutsch auch Anton Felix Beczwarzowsky; * 9. April 1754 in Jungbunzlau, Böhmen; † 15. Mai 1823 in Berlin) war ein tschechischer Organist, Pianist und Komponist.

Der Schüler von Jan Křtitel Kucharž wurde 1777 Organist an der Jacobikirche in Prag und 1779 an der Hauptkirche von Braunschweig. Seit 1796 lebte er in Bamberg und ab 1800 in Berlin.

Bečvařovský wurde besonders als Liedkomponist bekannt, vor allem durch seine Vertonung der Sammlung Leyer und Schwerdt von Theodor Körner. Daneben komponierte er Klavierkonzerte und -sonaten.

Literatur