Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.01.2020, aktuelle Version,

Anton Pick

Blick auf Bad Ischl

Anton Pick (eigentlich Anton Pich, * 20. September 1840 in Görz; † 1902 oder 1905 in Wien) war ein österreichischer Landschaftsmaler. Er schuf auch unter den Pseudonymen „C. Rieder“ und „H. Moser“. Anton Pick studierte an der Mailänder Kunstakademie bei Albert Zimmermann und setzte sein Studium in Venedig fort. 1867 zog er nach Wien, wo er lebenslang tätig war. Eines seiner Gemälde trug den Titel Partie aus Steiermark und war im Auktionskatalog von Rudolf Bangel im Jahr 1914 verzeichnet.[1]

Literatur

Commons: Anton Pick  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Rudolf Bangel: Alte süddeutsche Porzellane und Fayencen … ; Wachsbossierungen, orientalische Bronzen, Teppiche, Briefmarken ; Gemälde u. Kunstblätter älterer und neuerer Meister, aus süddeutschem Besitz. R. Bangel, Frankfurt am Main 1914, S. 28 (Textarchiv – Internet Archive).