Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 24.07.2021, aktuelle Version,

Antoni Świeży

Antoni Świeży (das Hof- und Staatshandbuch führt ihn teileingedeutscht als Anton Swiežy) (* 1818 in Gross-Kuntschitz; † 5. Mai 1890 in Seibersdorf) war ein polnischesprachiger Politiker und Landtagsabgeordneter im Schlesischen Landtag von 1874 bis 1878.

Antoni Świeży war Gutsbesitzer in Seibersdorf. Er wurde für den Wahlbezirk der Landgemeinden im politischen Bezirk Teschen mit Freistadt, Jablunkau in den Landtag gewählt.

Literatur

  • Golec J., Bojda S., Słownik biograficzny ziemi cieszyńskiej. Bd. 2, Cieszyn 1995, S. 237.
  • Hof- und Staatshandbuch der Österreichisch-ungarischen Monarchie für 1874, S. 523, online
  • Stenographische Berichte über die Verhandlungen des schlesischen Landtags XIII Session 1874, S. XXXIII ff., online