Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 31.05.2020, aktuelle Version,

Arbnor Pajaziti

Arbnor Pajaziti (* 25. April 1961 in Peć, SFR Jugoslawien) ist ein albanisch-kosovarischer Maschinenbauingenieur und Hochschullehrer.

Leben

Pajaziti studierte bis 1984 an der Fakultät für Maschinenbau der Universität Pristina. Es folgte ein Masterstudium an der Fakultät für Maschinenbau und Bauwesen der Universität Zagreb, das er 1990 mit einem Beitrag zur kinematischen Bewegungssynthese von Manipulationsrobotern[1] abschloss. 1998 wurde er an der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Wien mit einer Arbeit zum Thema Application of neutral network computing controllers to multiple robotic systems[2] promoviert. Seit 2010 ist er ordentlicher Professor an der Fakultät für Maschinenbau der Universität Pristina.

Pajaziti verfasste über 50 wissenschaftliche Publikationen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie und war Mitautor von bisher sechs Lehrbüchern aus dem Bereich der Technik und zwei Universitätslehrbüchern. Er befasst sich vorwiegend mit dem Softwareeinsatz zur Lösung technischer und wirtschaftlicher Probleme und ist gerichtlich zugelassener Experte für die Prüfung von Bankensoftwaresystemen. 2012 erhielt er ein Fulbright-Stipendium. Er ist ferner stellvertretender Vorsitzender im Verwaltungsrat der Banka Ekonomike.[3]

Einzelnachweise

  1. Doprinos kinematičkoj sintezi gibanja manipulacijskih robota. Thesis, Universität Zagreb, 1990.
  2. Application of neutral network computing controllers to multiple robotic systems. Dissertation, Fakultät für Maschinenbau, Universität Wien, Oktober 1998. (pdf)
  3. Arbnor Pajaziti. Banka Ekonomike; abgerufen am 5. November 2017.