unbekannter Gast
vom 01.12.2016, aktuelle Version,

Arild Holm

Arild Holm
Voller Name Arild Ragnar Holm
Nation Norwegen Norwegen
Geburtstag 11. Februar 1942
Geburtsort Stjørdal
Karriere
Disziplin Slalom, Riesenslalom,
Abfahrt, Kombination
Verein Strømmen IF, Bærums Skiklub
Status zurückgetreten
 

Arild Ragnar Holm (* 11. Februar 1942 in Stjørdal) ist ein ehemaliger norwegischer Skirennläufer. Große Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine außergewöhnlichen Erfolge bei den norwegischen Meisterschaften in der ersten Hälfte der 1960er Jahre. Es gelang ihm, in allen vier damals ausgetragenen Disziplinen insgesamt 15 Titel zu gewinnen. Auf Grund dessen steht er gemeinsam mit Aksel Lund Svindal hinter Kjetil André Aamodt (22 Siege) auf dem zweiten Platz der ewigen Herren-Bestenliste dieser Wettkämpfe.

Bei der Weltmeisterschaft 1962 in Chamonix belegte er Platz 15 im Slalom, Rang 28 in der Abfahrt, Rang 29 im Riesenslalom und damit Platz 7 in der aus allen drei Wettbewerben errechneten Kombination.[1] 1964 nahm Holm an den Olympischen Winterspielen in Innsbruck teil, die gleichzeitig auch als alpine Skiweltmeisterschaften gewertet wurden. Im Riesenslalom belegte er Platz 21, im Slalom den 35. Rang und in der Abfahrt kam er als 38. ins Ziel.

Auszeichnungen

  • Hans Majestet Kongens Pokal (Königspokal): 1962, 1964[2]
  • Arild Holm in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)

Einzelnachweise

  1. Ergebnisse der Weltmeisterschaft 1962 auf www.alpineskiing-worldchampionships.com
  2. Arild Holm im Store norske leksikon (norwegisch)