unbekannter Gast
vom 09.05.2016, aktuelle Version,

Armin Karrer

Armin Karrer (* 2. Mai 1968 in Kufstein) ist ein österreichischer Koch, der seit 1996 in baden-württembergischen Restaurants tätig ist.

Werdegang

1995 legte er die Prüfung zum Küchenmeister ab. Bei seinen Tätigkeiten im Restaurant Ulrichshöhe in Nürtingen und Weber's Gourmet im Turm in Stuttgart sowie aktuell im Restaurant avui in Fellbach wurde er jeweils mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.[1]

Küche

Armin Karrer bezeichnet seine Küche als „Cuisine Réelle“. Seine Kreationen dürfen auch mal „abgehoben“ sein. Der gesundheitliche Aspekt spielt für ihn in der Sternegastronomie eine wesentliche Rolle.[2]

Restaurants

  • 1986–1987: Restaurant Au Premier, Schweiz
  • 1987–1988: Restaurant Mignon, Hotel Palace, Luzern, Peter Schmitt
  • 1988: Restaurant Tantris, München, Heinz Winkler
  • 1989: Restaurant Gourmet Mörth, München
  • 1990: Hotel Königshof, München, Wolfgang Abrell
  • 1991–1992: Restaurant Aubergine, München, Eckart Witzigmann
  • 1993–1994: Hotel Restaurant Aurora, Dachau (Küchenchef)
  • 1996–1998: Restaurant Ulrichshöhe Nürtingen (Küchenchef)
  • 1999–2003: Weber's Gourmet im Turm, Stuttgart (Geschäftsführer)
  • seit 2004: Restaurant avui, Hotel und Gasthaus Zum Hirschen, Fellbach (Inhaber)

Auszeichnungen

  • 2001: Bestes Trendrestaurant (Der Feinschmecker)
  • 2002: Restaurant des Jahres (Bertelsmann)
  • 2003: Top100 beste Restaurants der Welt (Gault Millau)
  • 2011: Hoffnungsträger 2. Stern (Guide Michelin)

Veröffentlichungen

  • Michael Schumachers Lieblingsgerichte[3], ausgezeichnet mit dem Gourmand world cookbook award 2001

Einzelnachweise

  1. Bocuse d'Or, 2011
  2. unaFesta
  3. Buchrezension