Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 17.12.2017, aktuelle Version,

Arthur Dreifuss

Arthur Dreifuss (1965)

Arthur Dreifuss, auch Arthur Dreyfuss (* 25. März 1908 in Frankfurt am Main, Deutschland; † 31. Dezember 1993 in Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten), war ein deutscher Filmregisseur und -produzent sowie Drehbuchautor, der in den Vereinigten Staaten aktiv war.

Leben

Dreifuss begann seine Karriere in Deutschland als Musicalchoreograf und -produzent. 1928 ging er nach New York City, wo er zunächst als Tanzdirektor für Low-Budget-Musicals tätig war. Mitte der 1930er Jahre begann er in Hollywood mit dem Dreh einiger Kurzfilme, in den 1940er Jahren drehte er dann sogenannte B-Movies. Seine bekannteste Spielfilmproduktion war 1962 Der Todeskandidat. Bekannt wurde er aber vor allem wegen seiner Musicalproduktionen.[1]

Dreifuss lebte in Studio City und verstarb im Cedars-Sinai Medical Center. Er war verheiratet mit Ruth Dreifuss (* 1909) aus Missouri und Vater einer Tochter und eines Sohnes.[2]

Filmografie (Auswahl)

  • 1939: Double Deal (Regie)
  • 1940: Mystery in Swing (Regie und Produktion)
  • 1940: Sunday Sinners (Regie)
  • 1941: Reg'lar Fellers (Regie, Drehbuch und Produktion)
  • 1941: Murder on Lenox Avenue (Regie und Produktion)
  • 1942: Baby Face Morgan (Regie)
  • 1942: The Pay Off (Regie)
  • 1942: The Boss of Big Town (Regie)
  • 1943: Sarong Girl (Regie)
  • 1943: Melody Parade (Regie)
  • 1943: Nearly Eighteen (Regie)
  • 1943: Campus Rhythm (Regie)
  • 1943: The Sultan's Daughter (Regie)
  • 1944: Ever Since Venus (Regie und Drehbuch)
  • 1945: Eadie Was a Lady (Regie)
  • 1945: Boston Blackie Booked on Suspicion (Regie)
  • 1945: ston Blackie's Rendezvous (Regie)
  • 1945: The Gay Senorita (Regie)
  • 1945: Prison Ship (Regie)
  • 1946: Junior Prom (Regie)
  • 1946: Freddie Steps Out (Regie)
  • 1946: High School Hero (Regie und Drehbuch)
  • 1946: Betty Co-Ed (Regie und Drehbuch)
  • 1947: Vacation Days (Regie)
  • 1947: Little Miss Broadway (Regie und Drehbuch)
  • 1947: Sweet Genevieve (Regie und Drehbuch)
  • 1947: Two Blondes and a Redhead (Regie)
  • 1948: Glamour Girl (Regie)
  • 1948: Mary Lou (Regie)
  • 1948: I Surrender Dear (Regie)
  • 1949: An Old-Fashioned Girl (Regie, Drehbuch und Produktion)
  • 1949: Shamrock Hill (Regie und Produktion)
  • 1949: Manhattan Angel (Regie)
  • 1949: There's a Girl in My Heart (Regie, Drehbuch und Produktion)
  • 1955: Secret File, U.S.A. (Fernsehserie; Regie, Drehbuch und Produktion)
  • 1955: Assignment Abroad (Regie und Produktion)
  • 1958: Life Begins at 17 (Regie)
  • 1959: The Last Blitzkrieg (Regie)
  • 1959: Juke Box Rhythm (Regie)
  • 1962: Der Todeskandidat (O: The Quare Fellow; Regie und Drehbuch)
  • 1966: 10.32 (Regie und Drehbuch)
  • 1967: Wir... die Wilden vom Sunset Strip (O: Riot on Sunset Strip; Regie)
  • 1967: The Love-Ins (Regie und Drehbuch)
  • 1968: For Singles Only (Regie und Drehbuch)
  • 1968: A Time to Sing (Regie)
  • 1968: The Young Runaways (Regie)

Einzelnachweise

  1. Obituary: Arthur Dreifuss, The Independent, 11. Januar 1994.
  2. Arthur Dreifuss, 85; Producer, Director for Movies, Television, Los Angeles Times, 7. Januar 1994.