unbekannter Gast
vom 30.03.2018, aktuelle Version,

Arthur Troop

Arthur Troop

Arthur Troop (* 15. Dezember 1914 in Lincoln; † 30. November 2000 ebenda)[1] war ein englischer Polizeibeamter und Gründer der International Police Association.

Leben

Nach dem Besuch der Schule arbeitete er unter anderem als Mechaniker. Anschließend studierte er in Oxford am Ruskin College Sozial- bzw. Wirtschaftswissenschaften und später in Evesham am Agricultural College Landwirtschaft. Zudem beschäftigte er sich mit der Geschichte Russlands. Im Rahmen eines Stipendiums besuchte er 1934 Leningrad und Moskau. 1936 heiratete er seine Frau Marjorie. Mit ihr hatte er zwei Söhne und eine Tochter.[2] Im selben Jahr trat er in den Polizeidienst von Lincolnshire ein. Bei der Polizei in Sleaford war er nachfolgend als Sergeant in verschiedenen Bereichen tätig. Sein Fachbereich war die Verkehrsunfallbearbeitung bzw. das Verkehrswesen. Ferner war Troop während des Zweiten Weltkriegs in der Jugendarbeit als Fachmann für unabhängige Jugendorganisationen tätig.

Nach dem Krieg hatte Troop einen regen Austausch mit vielen Polizisten auch im Ausland. In einer englischen Polizeizeitschrift veröffentlichte er im Jahr 1949 zu dieser Thematik einen Artikel der auf große Resonanz stieß. Nachfolgend kam es unter dem Motto „Servo per Amikeco“ (Esperanto für „Dienen durch Freundschaft“) am 1. Januar 1950 zur Gründung der International Police Association. Troop wurde der erste Generalsekretär der britischen Sektion. Fünf Jahre später wählte man ihn in Paris auch zum ersten internationalen Generalsekretär. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1966 inne. Danach war er in England noch jahrelang ehrenamtlich in der Blindenarbeit tätig. Troop verstarb nach langer Krankheit im Jahr 2000.

Ehrungen

Troop erhielt diverse Auszeichnungen. Dazu gehört die British-Empire-Medaille, die Ehrendoktorwürde in Kanada, das Ehrenkreuz der Österreichischen Republik, den IPA-Weltpolizeipreis und das Goldene Schwert in Ungarn.[3]

Werke

  • Arthur Troop: Russia Remembered. K.T. Publications, 1987, ISBN 0-907759-02-5
  • Arthur Troop: Service through friendship – the early years of the International Police Association. K.T. Publications, 1997 ISBN 0-907759-21-1

Einzelnachweise

  1. IPA-EN abgerufen am 4. Juni 2010@1@2Vorlage:Toter Link/www.ipa.org.tr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Ipa-Nabburg@1@2Vorlage:Toter Link/www.ipa-nabburg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; abgerufen 4. Juni 2010)
  3. Homepage der International Police Association (Memento des Originals vom 20. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ipa-iac.org abgerufen 4. Juni 2010