unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

BUS Ostschweiz

BUS Ostschweiz AG
Basisinformationen
Unternehmenssitz Altstätten
Webpräsenz www.busost.ch
Bezugsjahr 2014
Eigentümer Kanton St. Gallen, Gemeinden sowie private Aktionäre
Geschäftsführung Roland Ochsner
Mitarbeiter 210
Linien
Bus 39
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 89
Statistik
Fahrgäste 8,4 Mio. pro Jahr
Fahrleistung 6 Mio. Kilometer
Haltestellen 447
Länge Liniennetz
Buslinien 391 kmdep1
Bus der BUS Sarganserland Werdenberg

Die BUS Ostschweiz AG (BOS; bis 2013 RTB Rheintal Bus AG) ist ein Schweizer Verkehrsunternehmen im St. Galler Rheintal. Sie tritt mit den Marken BUS Sarganserland Werdenberg, RTB Rheintal Bus und WilMobil am Markt auf. Das Einzugsgebiet erstreckt sich vom Walensee bis zum Bodensee sowie im Grossraum Wil. Die BUS Ostschweiz AG beschäftigt 210 Mitarbeitende und transportiert jährlich über 8.4 Mio. Fahrgäste.

Hauptsitz und Depot in Altstätten
Busbahnhof Heerbrugg. Umsteigeplatz für die Linien 301, 302, 303, 304 und 351 untereinander oder von/zur Eisenbahn

Geschichte

Hauptartikel: Rheintalische Strassenbahnen

Die Vorgängergesellschaft wurde 1897 als Elektrische Strassenbahn Altstätten-Berneck (ABB) gegründet, 1915 anlässlich der Eröffnung der Zweigstrecke nach Diepoldsau in Rheintalische Strassenbahnen (RhSt) umbenannt, bevor 1958 eine weitere Umbenennung in Rheintalische Verkehrsbetriebe (RhV) erfolgte.

Die ABB / RhSt / RhV betrieben die Strassenbahn Altstätten–Berneck (1897 bis 1975) und den Trolleybus Altstätten–Berneck (1940 bis 1977). Zusätzlich übertrug ihnen die Altstätten-Gais-Bahn (AG) zwischen 1911 und 1949 auch die Betriebsführung auf deren Bahnstrecke Altstätten–Gais. Der Autobusverkehr besteht seit 1930, als die grenzüberschreitende Verbindung ins österreichische Hohenems aufgenommen wurde.

1995 gliederten die RhV schliesslich ihren Busbetrieb in die neu gegründete RTB Rheintal Bus aus. Das Erscheinungsbild wurde auf blau-weiss geändert.[1] Im Mai 2010 erfolgte ausserdem die Integration der BUS Sarganserland Werdenberg AG in die RTB Rheintal Bus AG. 2013 schliesslich wurde das Unternehmen in BUS Ostschweiz AG (BOS) umbenannt[2], als auch die WilMobil AG (WiMo) eingegliedert wurde.

Logo der RTB Rheintal Bus

Linienplan

Linie Strecke
300 Altstätten Stadt – Buchs
301 Altstätten Spital/Heime / Altstätten Bahnhof SBB – Heerbrugg
302 Heerbrugg – Berneck
303 Heerbrugg – DiepoldsauHohenems
304 Heerbrugg – St.MargrethenRheineck
305 RheineckRorschach
331 Altstätten Bahnhof SBB – Eichberg
332 Altstätten Bahnhof SBB – Kriessern – Oberriet – Kobelwald
333 Altstätten Rathaus – Landmark – St. Anton
334 OberrietMeiningen1
351 Heerbrugg – LustenauDornbirn o.d Widnau Schlatt
401 GrabsBuchs – Räfis
403 Räfis – Buchs – Buchserberg
1 wird vom Landbus Oberes Rheintal als Fortsetzung der Linie 61 Rankweil – Brederis – Meiningen betrieben [3]

Tochterunternehmen

BOS Management

Die BOS Management AG erbringt Managementdienstleistungen im Bereich des öffentlichen Personenverkehrs. Insgesamt beschäftigt die BOS Management AG 16 Mitarbeitende.

BOS Service

Die BOS Service AG operiert in den vier Geschäftsfeldern Extrafahrten, Dienstleistungen, Geschäftskunden und Liegenschaften.

  Commons: RTB Rheintal Bus  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. www.rtb-gruppe.ch Geschichte, Eckdaten zur Geschichte busost.ch, Zugriff am 27. Januar 2016
  2. Handelsregisterauszug der BOS
  3. Fahrplan der Linie 61 (PDF)