Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.06.2019, aktuelle Version,

Balázs Ekker

Balázs Ekker 2016

Balázs Ekker (* 20. März 1977 in Győr) ist ein ungarischer Profitänzer. Bekannt wurde Ekker vor allem in Österreich, in der ORF-Tanzshow Dancing Stars. Von 2005 bis 2011 war er Profitänzer, seit 2012 ist er Teil der internationalen Fachjury.

Leben

Mit seiner Tanzpartnerin Julia Polai erreichte er im Jahr 2001 bei den WDC German Open in Mannheim den 4. Platz[1] im Professional South-American Showdance. Ebenfalls mit Julia Polai nahm er 2001 am WDDSC European Professional Latin Champ 2001 teil[2]. Dort erreichte er das Viertelfinale und belegte den 15. Platz.

Ekker tanzte in der ersten Dancing Stars-Staffel des ORF mit Arabella Kiesbauer. In der zweiten Staffel erreichte er mit Nicole Beutler das Finale und trat in der dritten Staffel gemeinsam mit Nina Proll an. In der vierten Staffel war er Tanzpartner von Jeannine Schiller und in der fünften Staffel tanzte er mit dem deutschen Model Gitta Saxx. In der sechsten Staffel 2011 tanzte er mit der Seer-Sängerin Astrid Wirtenberger und gewann mit ihr erstmals auch den Titel. Seit der siebten Staffel sitzt Ekker in der Jury und tanzt nicht mit.

Am 27. April 2007 (in der vorletzten Sendung der dritten Staffel) machte Balázs Ekker am Ende der Folge Alice Guschelbauer einen Heiratsantrag. Am 5. Mai 2007 heirateten sie im Dancing Stars-Studio live vor der Kamera.

Seit 2003 führt er gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin und Ehefrau Alice ein Tanzstudio in Győr/Ungarn. Seit 2016 besitzt Ekker eine weitere Tanzschule in Wiener Neustadt.

  Commons: Balázs Ekker  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. https://dancesportinfo.net/Competition/15th_German_Open_2001_197/WDDSC_European_Professional_Latin_Champ_2001_585/Results