unbekannter Gast
vom 09.06.2017, aktuelle Version,

Bank für Tirol und Vorarlberg

  Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft
Sitz Innsbruck, Österreich
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN AT0000625504
Bankleitzahl 16000[1]
BIC BTVAAT22XXX[1]
Gründung 8. April 1904
Website www.btv.at
Geschäftsdaten Vorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Bilanzsumme 10.014 Mio. Euro (2016)
Leitung

Unternehmensleitung

Gerhard Burtscher (Vorstandsvorsitzender),
Michael Perger und Mario Pabst

Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) ist eine österreichische Universalbank mit Sitz in Innsbruck und den Kernmärkten Tirol und Vorarlberg sowie den Expansionsmärkten Schweiz, Deutschland und Italien.

Von der K.k. privilegierten Allgemeinen Verkehrsbank aus Wien wurde die BTV 1904 als Aktiengesellschaft gegründet und ging unter anderem aus einer bedeutenden Innsbrucker Privatbank hervor. In der Zwischenkriegszeit nahm die BTV weitere Tiroler Bankinstitute auf und baute sich eine starke Marktposition in Tirol auf.

Die BTV ist in ihren Kernmärkten Tirol und Vorarlberg Marktführer im Firmen- und Privatkundengeschäft. Als eine der stärksten Banken Österreichs nützt die BTV aber auch die Chancen des heutigen Europas. 1989 expandiert das Unternehmen nach Wien, 2004 folgt die erste Auslandsniederlassung in Staad am Bodensee in der Schweiz. 2006 erfolgt der Markteintritt in Bayern und Baden-Württemberg in Deutschland. Heute werden dort Standorte in Garmisch-Partenkirchen, Memmingen, Mannheim, München, Nürnberg, Ravensburg/Weingarten und Stuttgart unterhalten. Die BTV besitzt in Österreich, Deutschland und der Schweiz die Vollbanklizenz, BTV Kunden aus Südtirol und dem Veneto werden von Lienz und Innsbruck aus nach österreichischem Recht betreut. Mit dem 2011 eingeführten neuen Markennamen BTV VIER LÄNDER BANK legt die BTV das Bekenntnis ab, in allen vier Ländern langfristig und nachhaltig profitabel zu sein.

Die Aktien der BTV notieren seit 1986 an der Wiener Börse. Besondere geschäftliche Schwerpunkte bestehen für eigentümergeführte, exportorientierte Mittelstandsbetriebe, anspruchsvolle Privatkunden sowie Freiberufler. Die BTV ist eine österreichische Universalbank und bietet – neben dem Leasing und Versicherungsservice – weitere Dienstleistungen über Kooperationspartner an. Außerdem ist die BTV Repräsentantin der Deutschen Handelskammer für Tirol und Vorarlberg sowie der Handelskammer Schweiz-Österreich-Liechtenstein.

Die Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet mit der Oberbank AG und der BKS Bank AG die sogenannte 3-Banken-Gruppe. Sie sind gegenseitig am Kapital der jeweils anderen Banken beteiligt, sind aber dennoch vollkommen eigenständig und politisch unabhängig.

Hauptsitz der BTV in der Innsbrucker Innenstadt

Kennzahlen des BTV Konzerns

Stand: 31. Dezember 2016

  • Bilanzsumme: 10.014 Mio. Euro
  • Forderungen an Kunden: 6.962 Mio. Euro
  • Primärmittel: 7.323 Mio. Euro
  • Betreute Kundengelder: 13.238 Mio. Euro
  • Eigenkapital: 1.219 Mio. Euro
  • Jahresüberschuss vor Steuern: 73,5 Mio. Euro
  • Standorte: 37 Standorte sowie zwei reine SB Standorte in Tirol, Vorarlberg, Wien, Deutschland und der Schweiz.

Einzelnachweise

  1. 1 2 Abfrage für BLZ 16000. In: SEPA-Zahlungsverkehrs-Verzeichnis der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB). (Neuladen des Browsers erforderlich.)