unbekannter Gast
vom 10.04.2017, aktuelle Version,

Barbara Buttinger-Förster

Barbara Buttinger-Förster (* 1959 in Linz) ist eine österreichische Malerin, Bildhauerin und Land Art-Künstlerin.

Leben und Wirken

Die Künstlerin studierte an der Accademia di Belle Arti, Florenz und Montepulciano Malerei unter anderem bei Giovanni Vannucci[1] und an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz Bildhauerei bei Erwin Reiter. Sie absolvierte mit einem Stipendium des Landes Oberösterreich einen Atelieraufenthalt in Paliano. Buttinger-Förster präsentiert ihre Werke im Rahmen von Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland. Sie lebt und arbeitet in Hagenberg im Mühlkreis, war mit Andreas Buttinger verheiratet und Mutter zweier Kinder.[2] Von 2011 bis 2013 ließ sie sich in Europäischer Geomantie und Geokultur ausbilden.

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

Neben Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen bei privaten österreichischen Galerien und Ausstellungsräumen konnte die Künstlerin ihre Werke auch im Rahmen der Berufsvereinigung sowie in öffentlichen Galerien zeigen.

Publikationen

  • Nigra-Sum, Katalog, Linz, 2008, dreisprachig, 128 Seiten mit 82 Abbildungen
  • Auf entruskischen Spuren, Publikation zum Auslandsstipendium, Paliano, 2010

Einzelnachweise

  1. Giovanni Vanucci in der italienischen Wikipedia abgefragt am 6. März 2016
  2. Barbara Buttinger-Förster, in: Webpräsenz der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich abgefragt am 6. März 2016