unbekannter Gast
vom 02.12.2017, aktuelle Version,

Barbro Martinsson

Barbro Martinsson
Nation Schweden  Schweden
Geburtstag 16. August 1935
Geburtsort Gävle
Karriere
Verein Valbo AIF
Skellefteå SK
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × 2 × 0 ×
WM-Medaillen 0 × 1 × 1 ×
 Olympische Winterspiele
0Silber0 1964 Innsbruck Staffel
0Silber0 1968 Grenoble Staffel
 Nordische Skiweltmeisterschaften
0Silber0 1962 Zakopane Staffel
0Bronze0 1966 Oslo Staffel
 

Barbro Martinsson (* 16. August 1935 in Gävle) ist eine ehemalige schwedische Skilangläuferin.

Werdegang

Martinsson, die für den Valbo AIF und den Skellefteå SK startete, hatte ihren ersten internationalen Auftritt bei den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo. Dort belegte sie den 14. Platz über 10 km. Zwei Jahre später errang sie bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 1958 in Lahti den 15. Platz über 10 km.[1] Bei den Olympischen Winterspielen 1960 in Squaw Valley wurde sie Siebte über 10 km. Im selben Jahr siegte sie bei den Svenska Skidspelen über 10 km.[2] Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 1962 in Zakopane holte sie die Silbermedaille mit der Staffel und belegte den sechsten Platz über 10 km. Im Jahr 1964 gewann sie den 10-km-Lauf beim Holmenkollen Skifestival[3] und holte bei den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck die Silbermedaille mit der Staffel. Zudem kam sie auf den 11. Platz über 10 km und auf den siebten Rang über 5 km. Ebenfalls wurde sie im Jahr 1964 in Schweden Sportlerin des Jahres. Im folgenden Jahr wurde sie Zweite bei den Svenska Skidspelen über 10 km.[2] Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 1966 in Oslo gewann sie Bronzemedaille mit der Staffel und belegte wie vier Jahre zuvor den sechsten Platz über 10 km. Im Februar 1967 siegte sie bei den Lahti Ski Games.[4] Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble holte sie die Silbermedaille mit der Staffel. Zudem errang sie über 5 km und über 10 km jeweils den vierten Platz. Außerdem wurde sie im Jahr 1968 jeweils Dritte im 10-km-Lauf bei den Lahti Ski Games und bei den Svenska Skidspelen.[2][5]

Martinsson siegte bei schwedische Meisterschaften zweimal über 5 km (1961, 1965), zweimal über 10 km (1965, 1968) und dreimal mit der Staffel (1958, 1965, 1968) von Skellefteå SK. Sie ist mit dem ehemaligen Skilangläufer Sture Grahn verheiratet.

Einzelnachweise

  1. Ergebnisse WM 1958
  2. 1 2 3 Ergebnisse Svenska Skidspelen
  3. Siegerliste Holmenkollen Skifestival (norwegisch)
  4. Ergebnisse Lahti Ski Games 1967
  5. Ergebnisse Lahti Ski Games 1968