unbekannter Gast
vom 08.04.2018, aktuelle Version,

Benno von Arent (Generalleutnant)

Benno Richard von Arent (* 1. Februar 1823 in Guhrau; † 2. August 1899 in Görlitz) war ein preußischer Generalleutnant.

Leben

Herkunft

Benno war der Sohn des Rittmeisters Christoph Friedrich Arent (* 21. September 1788 in Berlin; † 15. Juli 1827 in Guhrau) und dessen Ehefrau Jeanette Augustine, geborene Hellpape (* 7. Dezember 1799 in Labiau; † 26. April 1874 in Paderborn).

Militärkarriere

Arent nahm im Laufe seiner langen Militärkarriere in der Preußischen Armee 1848 an der Niederschlagung des Aufstands in Posen, 1866 am Deutschen Krieg sowie 1870/71 als Kommandeur des Husarenregiments Nr. 8 am Krieg gegen Frankreich teil. Zuletzt war Arent Kommandeur der 1. Kavallerie-Brigade und wurde am 7. Dezember 1882 unter Verleihung des Charakters als Generalleutnant mit Pension zur Disposition gestellt.

In Anerkennung seiner Verdienste um das Königreich wurde Arent am 25. Juli 1891 an Bord der Hohenzollern in Tromsø in den preußischen Adelsstand erhoben.

Familie

Arent hatte sich am 12. Dezember 1855 in Schwedt mit Wilhelmine Clara Klothilde von Knobelsdorff aus dem Hause Topper (* 1. April 1829 in Kemnath; † 14. August 1908 in Görlitz) verheiratet. Sie war die Tochter des Ritterschaftsrates Ernst von Knobelsdorff.

Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Ernst Benno Friedrich (* 26. September 1856 in Schwedt), preußischer Oberstleutnant
  • Victor Benno (* 24. Juli 1860 in Posen), preußischer Generalmajor
  • Klothilde Melida Antonie (* 24. Mai 1864 in Posen; † 21. Mai 1931 in Görlitz)
  • Hedwig Klara Auguste (* 24. April 1865 in Posen)
  • Karl Wilhelm Benno (* 1. Juli 1868 in Paderborn; † 1904), preußischer Oberstleutnant

Sein Enkel war der gleichnamige Architekt Benno von Arent.

Literatur