Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 15.12.2018, aktuelle Version,

Bernhard Vošicky (Journalist)

Bernhard Vošicky (* 12. März 1983 in Ottakring, Wien) ist ein österreichischer Journalist, Musiker, Schauspieler und Radiomoderator bei ORF Radio Wien.

Leben

Familie und Ausbildung

Bernhard Vošicky wurde am 12. März 1983 in Ottakring als Sohn des Arztes Karl Vosicky und der Krankenschwester Monika Vosicky geboren und ist in Leopoldsdorf bei Wien aufgewachsen. Er hat zwei Geschwister und ist Vater einer Tochter. Vosicky lebt in seiner Geburtsstadt Wien. Sein Onkel ist der gleichnamige Priestermönch Bernhard Vošicky.

Vošicky hat in Wien eine Schule im musikalischen Zweig mit der Matura abgeschlossen und nach dem Grundwehrdienst in der österreichischen Bundeshauptstadt das Studium der Musikwissenschaften begonnen und 2008 mit dem Mag. phil. abgeschlossen.

Beruflicher Werdegang

Bernhard Vošicky hat seine Radiolaufbahn 2003 beim Wiener Privatsender Radio Arabella als Praktikant begonnen und dort bis 2014 unter anderem mit „Klartext für Wien“ oder „4 für Wien“ die Morning- und Nachmittagsshow moderiert.[1] Seit Mai 2014[2][3] ist er bei ORF Radio Wien tätig und moderiert dort die Sendungen „Guten Morgen Wien“ und das „Radio Wien Magazin“ sowie unterschiedliche andere Sendungen (z. B. das „Radio Wien Sportmagazin“) am Wochenende.

Parallel zur Moderation im Radio moderiert Bernhard Vosicky regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte, so auch das Donauinselfest 2018.[4]

Musikalisches Schaffen

Vošicky ist Schlagzeuger und Sänger bei der Wiener Dialektband Herta11 sowie der Volksmusikgruppe Kellerberg Buam. Mit Herta11 hat er 2016 den österreichweiten „Rock the Island Contest“ in der Kategorie Pop/Rock gewonnen.[5]

„Projekt Silva“

Im November 2016 hat er gemeinsam mit dem Videoblogger Richard Haderer und Regisseurin Katalin Hanappi eine Filmdokumentation über den Schatz des Forrest Fenn in den USA gedreht.[6] Der Film wurde 2016 in Wien uraufgeführt. Die Filmproduktion wurde per Crowdfunding finanziert.[7]

Einzelnachweise

  1. Bernhard Vošicky bei Radio Arabella, Beitrag Neue Nachmittagsshow auf Radio Arabella 92,9 (OTS)
  2. Beitrag auf www.radioszene.de vom 6. Juni 2014
  3. Beitrag auf www.horizont.at vom 3. Juni 2014
  4. Bernhard Vošicky auf wien.orf.at
  5. „Rock the Island Contest“ auf www.ots.at
  6. Alexandra Laubner: Die Wiener Antwort auf Indiana Jones auf: Meinbezirk.at vom 2. April 2015
  7. Informationen zum Projekt Silva