unbekannter Gast
vom 01.07.2017, aktuelle Version,

Bogdan Norčič

Bogdan Norčič
Nation Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
Geburtstag 19. September 1953
Geburtsort Kranj, Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
Sterbedatum 6. April 2004
Sterbeort Cerklje na Gorenjskem, Slowenien  Slowenien
Karriere
Karriereende 1981
Platzierungen
 Gesamtweltcup 20. (1979/80)
 Weltcup-/A-Klasse-Podium 1. 2. 3.
 Einzelspringen 0 1 1
 

Bogdan Norčič (* 19. September 1953 in Kranj; † 6. April 2004 in Cerklje na Gorenjskem, Slowenien) war ein jugoslawischer Skispringer.

Werdegang

Norčič begann 1971 mit dem Skispringen. Er sorgte 1977 für Aufsehen, als er als Vorspringer auf der Skiflugschanze von Planica 181 Meter weit flog. Den damaligen Weltrekord hätte er damit um fünf Meter überboten, doch er konnte den Sprung nicht stehen. Ab 1979 sprang er im Weltcup und sammelte mehrfach Punkte, die ihn den 20. Platz in der Gesamtwertung einbrachten. Dabei konnte er respektable Ergebnisse erzielen. Seine beiden Podiumsplatzierungen holte er 1980 in Sapporo, als er den zweiten bzw. einen Tag später den dritten Platz belegte. Für Jugoslawien nahm er auch an den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck und an den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid teil. Später war er als Trainer tätig. 2004 starb Bogdan Norčič nach langer, schwerer Krankheit.

Privates

Sein Sohn Bine Norčič war zwischen 1998 und 2000 ebenfalls im Skisprungweltcup aktiv und ist heute Cheftrainer der US-amerikanischen Nationalmannschaft.

Erfolge

Weltcup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
1979/80 20. 61
1980/81 70. 05