Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 15.06.2020, aktuelle Version,

Bogić Vujošević

Basketballspieler
Bogić Vujošević
Spielerinformationen
Geburtstag 5. August 1992 (27 Jahre und 315 Tage)
Geburtsort Vrbas, BR Jugoslawien
Größe 188 cm
Gewicht 85 kg
Position Point Guard
Trikotnummer 5
Vereine als Aktiver
2011–2012 Serbien KK Vojvodina
2012–2013 Serbien BKK Radnčiki Belgrad
2013–2014 Serbien KK Crnokosa Kosjerić
2014–2015 Osterreich Oberwart Gunners
2015–2016 Osterreich BC Hallmann Wien
2016–2020 Osterreich Kapfenberg Bulls
2020– Belgien Okapi Aalst

Bogić Vujošević (* 5. August 1992 in Vrbas) ist ein serbisch-österreichischer Basketballspieler. Der Point Guard steht seit Juni 2020 beim belgischen Erstligisten Okapi Aalst unter Vertrag.

Karriere

Verein

Vujošević begann seine professionelle Laufbahn im Jahr 2011 bei seinem serbischen Heimatverein KK Vojvodina, für die er in 40 Spielen für durchschnittlich 12,8 Minuten zum Einsatz kam. Nach einem Jahr verließ er Vojvodina und heuerte bei BKK Radnčiki Belgrad an, wo er in 24 Spielen bereits zu 26,6 Minuten Einsatzzeit pro Spiel kam, in denen er 10,7 Punkte und 3 Assists verbuchen konnte. Zum Beginn der Saison 2013/14 wechselte er innerhalb der KLS zu KK Crnokosa Kosjerić. Als startender Aufbauspieler konnte er 10 Punkte pro Spiel erzielen. Am Ende der Saison 2013/14 meldete er sich für den NBA Draft 2014 an, bei dem der 21-jährige Vujošević von keinem Team ausgewählt wurde, daraufhin ging er in die österreichische ABL wo er eine Saison für die Oberwart Gunners spielte.[1] In Oberwart sammelte er durchschnittlich 12,6 Punkte und 4,6 Vorlagen. Nach der Saison wechselte er 2015 zum BC Vienna, dort blieb er erneut nur eine Saison.

Zur Saison 2016/17 wechselte Bogić Vujošević zu den ece Bulls.[2] Mit den Bulls gewann Vujošević in seiner ersten Saison den Cupsieg. In den Playoffs um die Meisterschaft war er der tonangebende Spieler bei den Kapfenbergern, welche mit ihm nach 13 Jahren wieder einen Ligatitel einfahren konnten. Aufgrund seiner Leistungen in der Finalserie gegen die Oberwart Gunners, wurde er zum Finals-MVP gekürt. Vujošević unterschrieb daraufhin einen Zweijahresvertrag bei den Bulls. Die Kapfenberg Bulls konnten in der nächsten Saison 2017/18 das Double aus der vorigen Spielzeit wiederholen, in dem sie im Cup[3] und Liga[4] jeweils die Swans Gmunden bezwingen konnte. In der nächsten Saison verteidigte man den Pokalsieg erneut gegen die Swans.[5]

Nachdem er bei den Bulls in rund vier Jahren sämtliche nationale Titel und Auszeichnungen gewonnen hatte, wechselte Bogić Vujošević am 14. Juni 2020 zum belgischen Erstligisten Okapi Aalst.[6][7]

Nationalmannschaft

Mitte Oktober 2019 erhielt Bogić Vujošević die österreichische Staatsbürgerschaft, womit er in der Qualifikations-Endrunde zur Europameisterschaft 2021 für die österreichische Nationalmannschaft spielberechtigt wurde.[8]

Einzelnachweise

  1. Bogic Vujosevic Player Profile, ece bulls Kapfenberg, International Stats, Events Stats, Game Logs, Awards – RealGM. Abgerufen am 31. Juli 2018.
  2. Kapfenberg verpflichtet Serben Bogic Vujosevic. (kurier.at [abgerufen am 31. Juli 2018]).
  3. Kapfenberg wieder Cup-Sieger – derStandard.at. Abgerufen am 31. Juli 2018.
  4. Kapfenberg holt sich nach Krimi in Gmunden den Titel | Sky Sport Austria. In: Sky Sport Austria. (skysportaustria.at [abgerufen am 31. Juli 2018]).
  5. Basketball-CupKapfenberg Bulls zum dritten Mal in Serie Cup-Sieger
  6. Ein Abschied mit einem “kleinen Versprechen”
  7. Bogic Vujosevic naar Okapi Aalst, Dorian Marchant blijft een Ajuin
  8. Vujosevic rechtzeitig vor EM-Quali eingebürgert