unbekannter Gast
vom 10.05.2017, aktuelle Version,

Bozner Tagblatt

Erste Ausgabe als „Landeszeitung“ vom 13. Sept. 1943, mit NS-Propaganda nach der Okkupation Italiens durch die Wehrmacht am 8./9. September 1943

Das nationalsozialistische Bozner Tagblatt war während der deutschen Besatzung Südtirols (siehe Operationszone Alpenvorland) die dort einzige zugelassene Zeitung. Sie erschien ausschließlich in deutscher Sprache.

Herausgeber war die Arbeitsgemeinschaft der Optanten unter der Schriftleitung von Gunther Langes, Bozen. Die Ausgaben der ersten Woche erschienen unter dem Namen Landeszeitung. Das Blatt erschien vom 13. September 1943 bis zum 14. Mai 1945.