unbekannter Gast
vom 14.05.2015, aktuelle Version,

Breitenstein (Chiemgauer Alpen)

Breitenstein
Breitenstein (links) und Geigelstein (rechts) von Osten

Breitenstein (links) und Geigelstein (rechts) von Osten

Höhe 1661 m ü. A.
Lage Bayern, Deutschland und Tirol, Österreich
Gebirge Chiemgauer Alpen
Dominanz 1 km Geigelstein
Schartenhöhe 116 m Breitensteinsattel
Koordinaten 47° 41′ 48″ N, 12° 20′ 17″ O
Breitenstein (Chiemgauer Alpen) (Tirol)
Breitenstein (Chiemgauer Alpen)

Gestein Gesteine des Plattenkalks
Alter des Gesteins Obere Trias, oberes Norium

Der Breitenstein ist ein 1661 m ü. A. hoher Berg in den Chiemgauer Alpen, über den die Grenze zwischen Bayern und Tirol verläuft.

Der Gipfel des Breitensteins liegt etwa 1,3 Kilometer südlich des Geigelsteins (1808 m). Wie dieser befindet er sich zwischen dem Tal der Prien im Westen und der Tiroler Ache im Osten.

Von der Priener Hütte ist er in ca. 45 Minuten unschwierig zu Fuß zu erreichen. Andere Anstiege führen direkt vom Geigelstein über dessen Südwestgrat und von der Wuhrsteinalm zum Gipfel.

Literatur

  • Heinrich Bauregger: Bayerische Hausberge. Die schönsten Touren zwischen Berchtesgaden und Füssen. 4. Aufl. Bruckmann, München 1998, ISBN 3-7654-1072-1.
  • Ulrike Klugmann: Chiemgauer Alpen (Draussen; 23). HB Verlag, Hamburg 1982.
  • Tobias Sessler: Breitenstein. In: Derss.: Wanderführer Chiemgauer Alpen. BoD, Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-4363-1, S. 27.
  • Evamaria Wecker: Breitenstein. In: Diess.: Chiemgauer Alpen. Mit Berchtesgadener Alpen und Kaisergebirge. Bergverlag Rother, München 2012, ISBN 978-3-7633-5806-9, S. 50.