unbekannter Gast
vom 24.09.2017, aktuelle Version,

Brock McBride

Kanada Brock McBride
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Oktober 1986
Geburtsort Cornwall
Größe 177 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Spielerkarriere
2001–2002 Seaway Valley Rapids
2002–2005 Cornwall Colts
2005–2009 St. Lawrence University
Hartford Wolf Pack
2009–2010 Alaska Aces
Syracuse Crunch
2010–2011 Elmira Jackals
Houston Aeros
Milwaukee Admirals
South Carolina Stingrays
2011 Belfast Giants
2011–2013 HDD Olimpija Ljubljana
Vienna Capitals
2013–2016 EC VSV
2016–2017 Dornbirner EC

Brock McBride (* 18. Oktober 1986 in Cornwall, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler mit nordirischen Wurzeln, der zuletzt beim Dornbirner EC in der multinationalen Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) unter Vertrag stand. Seit Juli 2017 ist er Assistenztrainer des kanadischen Juniorenteams Cornwall Colts aus der Central Canada Hockey League.

Karriere als Spieler

Brock McBride war ein herausragender Spieler der St. Lawrence University in der NCAA, wo er seine Karriere mit 40 Toren und 69 Assists nach vier Spieljahren beendete. In der ECHL erzielte er für die Elmira Jackals 32 Scorerpunkte in 27 Spielen und spielte danach in 33 Einsätzen für die Houston Aeros und Milwaukee Admirals in der AHL, wo er auf vier Tore und vier Assists kam. Die Saison beendete er in den Play-offs der ECHL mit den South Carolina Stingrays, wo er bei vier Einsätzen vier Scorerpunkte erzielte.

Danach war er für 16 Spiele bei den Belfast Giants, wo er 12 Tore und 16 Assists lieferte. Mit dem EBEL-Verein HDD Olimpija Ljubljana wurde er 2012 Slowenischer Meister und erzielte dabei in den Play-offs sieben Scorerpunkte in sechs Einsätzen. Zudem absolvierte er im Rahmen der European Trophy 2012 sechs Spiele für die Vienna Capitals.

Nach der Saison 2012/13, in der er für Ljubljana 15 Tore und 39 Vorlagen beigesteuert hatte, wechselte er zum österreichischen Verein EC VSV. Dort erzielte er in der Saison 2014/15 bei 51 Einsätzen 21 Tore und 13 Assists. Die Hauptrunde der Saison 2015/16 beendete er mit 29 Punkten als Topscorer des VSV. Ende Oktober 2016 wurde sein laufender Vertrag beim VSV aufgelöst. Im November 2016 unterschrieb er einen Vertrag beim Dornbirner EC, ehe er seine Karriere am Ende der Saison 2016/17 beendete.[1]

Erfolge

Karriere als Trainer

Im Juli 2017 wurde McBride Assistenztrainer von Ian MacInnis beim kanadischen Juniorenteam Cornwall Colts in der Central Canada Hockey League (CCHL). In dieser Mannschaft hatte Brock McBride selbst von 2002 bis 2005 gespielt.[2]

Sperren

Aufgrund seiner physischen Spielweise und seines Temperaments erhielt Brock McBride mehrere Strafen und Spielsperren.[3] Seit seinem Spielbeginn beim VSV im Jahr 2013, wurde er für die Dauer von insgesamt zehn Spielen gesperrt. Der bekannteste Zwischenfall ereignete sich während eines Spieles in der Champions Hockey League vom 7. September 2014, als McBride nach einem erlittenen Bandencheck den gegnerischen Topscorer Mathis Olimb mit einem Faustschlag niederstreckte und noch zweimal auf den am Boden liegenden Norweger einschlug.[4]

  Commons: Brock McBride  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bulldogs wollen mit neuem Team wieder bissig sein. In: hockeyfans.at. 26. Juni 2017, abgerufen am 5. Juli 2017.
  2. Brock McBride steps onto the Cornwall Colts' bench as coach
  3. Vier Spiele Sperre für Villachs McBride. In: laola1.at. 2. Januar 2016, abgerufen am 5. Juli 2017.
  4. Brock McBride Suspended After Attacking Mathis Olimb. In: thehockeyhouse.net. 13. Februar 2016, abgerufen am 5. Juli 2017 (englisch).