unbekannter Gast
vom 15.03.2018, aktuelle Version,

Brunnbach (Hagertal)

Brunnbach

Brunnbachfall an der Bäckenalm

Brunnbachfall an der Bäckenalm

Daten
Gewässerkennzahl AT: 2-8-270-94
Lage Bezirk Kitzbühel, Tirol, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Großache Alz Inn Donau Schwarzes Meer
Quelle am Fellhorn
47° 36′ 47″ N, 12° 30′ 13″ O
Quellhöhe 1610 m ü. A.[1]
Mündung in die Großache im Hagertal
47° 38′ 9″ N, 12° 27′ 32″ O
Mündungshöhe 608 m ü. A.[1]
Höhenunterschied 1002 m
Sohlgefälle

17 %

Länge 5,8 km[1]
Einzugsgebiet 8,96 km²[1]

Gemeinden Kirchdorf in Tirol, Kössen

Der Brunnbach ist ein Gewässer im Landschaftsschutzgebiet Hefferthorn-Fellhorn-Sonnenberg in Tirol (Österreich).[2]

Quelle und Verlauf

Er entspringt auf einer Höhe von 1610 m unterhalb des Fellhorns in den Chiemgauer Alpen und gelangt über mehrere Wasserfälle im Kreuzangergraben ins Tal. Dabei wird der Bach durch Zuflüsse von der Eggenalm über die Hasenauer Alm zusätzlich gespeist. In einem letzten Wasserfall oberhalb der Bäckalm (jetzt Einfangalm) stürzt das Wasser nochmals in die Tiefe und sammelt sich in einem lagunenartigen Becken.

Von dort windet sich der Wildbach Richtung Norden. Weitere Zuflüsse erhält er aus den Gräben der Einfangalm, der Hackalm, der Martenalm und der Weissensteinalm. Im Hagertal zwischen Kössen und Kirchdorf in Tirol mündet er nach zwei Kilometern als rechter Zufluss in die Großache.

Eigenarten

Die Besonderheit dieses Gewässers liegt in der Ursprünglichkeit des gewundenen Verlaufs und des natürlichen Uferbewuchses. Der naturbelassene Bach hat eine Breite zwischen 2 und 6 Metern. Bei erhöhtem Niederschlag schwillt das Gewässer rasch an und tritt seicht über die Ufer, fließt durch die Windungen aber mit geringer Geschwindigkeit. Dadurch bildet sich hier das typische fruchtbare Auenland. In sehr strengen Wintern (2018) friert der Wasserfall an der Einfangalm (Bäckalm) fast vollständig ein, und es ist kein Oberflächenwasser zu sehen.

Name

In den historischen Landkarten bis 1860[3] noch als „Brunnen Bach“ verzeichnet, ist inzwischen „Brunnbach“ sowohl im Sprachgebrauch als auch in den Verzeichnissen der Tiroler Raumordnung üblich.[2]

  Commons: Brunnbach (Hagertal)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 TIRIS – Tiroler Rauminformationssystem
  2. 1 2 Naturschutzplan Fließgewässer. In: tiris. Abgerufen am 12. Jänner 2015
  3. Kulturen-Skelett-Karte, um 1860 Abgerufen am 12. Jänner 2015