unbekannter Gast
vom 11.03.2016, aktuelle Version,

Carinthia-Filmkunst

Die Carinthia-Filmkunst GmbH war eine Filmproduktions- und Verleihgesellschaft in Kärnten mit Sitz in Klagenfurt.

Geschichte

Sie wurde 1952 von Hans-Gustl Kernmayr, Hans Schott-Schöbinger und Josef Friedrich Perkonig gegründet. Kernmayr schied kurz nach der Gründung wieder aus der Gesellschaft aus.

Die Carinthia-Filmkunst stellte vor allem Kulturfilme für das Kino-Vorprogramm her, die Kärntens Landschaft, Kulturgüter und Brauchtum zum Thema haben. Die Filme wurden hauptsächlich von Hans Gessl, zum Teil auch von Hans Theyer und Paul Bruck photographiert. Zwischen 1953 und 1959 entstanden 14 Kulturfilme, von denen zwölf erhalten und zwei verschollen sind. Der überwiegende Teil der Kulturfilme wurde in schwarz-weiß gedreht.

Die Kulturfilme entstanden nach Manuskripten und unter der Leitung von Josef Friedrich Perkonig. Zehn dieser Kulturfilme wurden auf DVD veröffentlicht.

Nach dem Tode Perkonigs 1959 wurden keine Kulturfilme mehr in Angriff genommen.

Die Carinthia-Filmkunst stellte auch zwei Spielfilme in Co-Produktion mit deutschen Filmgesellschaften her (Holiday am Wörthersee, Der Pastor mit der Jazztrompete), die mittelmäßige Erfolge wurden. Der Film Der Pastor mit der Jazztrompete war die letzte Produktion dieser Filmgesellschaft.

Filme