Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.07.2019, aktuelle Version,

Christoph Groh

Christoph Groh (* 5. Juli 1924 in Wien)[1][2] ist ein österreichischer Neuropädiater und Epileptologe.

Leben und Werk

Nach dem Medizinstudium in Innsbruck und Wien (Promotion 1949) absolvierte Groh seine Facharztweiterbildung am Mautner Markhof’schen Kinderspital und an der Universitäts-Kinderklinik in Wien. 1976 habilitierte er sich, 1988 erfolgte die Ernennung zum außerordentlichen Professor.

Von 1987 bis 1990 war Groh supplierender (provisorischer; ad interim) Leiter der Universitäts-Kinderklinik Wien.

Seine wissenschaftlichen Schwerpunkt war die Kinderpsychiatrie und Epileptologie. Er war (Ko-)Autor zahlreicher Artikel in Fachzeitschriften und von Buchbeiträgen.

Auszeichnung

Einzelnachweise

  1. Günter Krämer: Lexikon der Epileptologie. Hippocampus, Bad Honnef 2012, ISBN 978-3-936817-86-7, S. 560.
  2. Karl Heinz Tragl: Chronik der Wiener Krankenanstalten. Böhlau, Wien/Köln/Weimar 2007, ISBN 978-3-205-77595-9, S. 162.