Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.03.2020, aktuelle Version,

Christoph Prantner

Christoph Prantner

Christoph Prantner (* 20. Mai 1971 in Meran) ist ein österreichischer Journalist. Seit März 2020 ist er Deutschlandkorrespondent der Tageszeitung Neue Zürcher Zeitung in Berlin.[1][2]

Prantner hat in Wien und als Stipendiat in Los Angeles Philosophie, Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Ab 1997 arbeitete er für den Standard – zunächst als Mitglied des Chronik-Ressorts, dann in der außenpolitischen Redaktion. Von 2007 bis 2013 war er Auslandschef des Blattes.[3] Von 2013 bis 2020 war er Leitender Redakteur für die Meinungsseiten des Standard.[4]

Auf derStandard.at verfasste er einen vielgelesenen geopolitischen Blog unter dem Titel „Prantners Perspektiven“.[5]

Einzelnachweise

  1. Abschied von der NZZ nzz.ch, abgerufen am 29. Februar 2020
  2. Christoph Prantner wird politischer Deutschland-Korrespondent der NZZ horizont.at, abgerufen am 29. Februar 2020
  3. STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H.: Gudrun Harrer wird leitende STANDARD-Redakteurin. In: derStandard.at. (derstandard.at [abgerufen am 9. Januar 2017]).
  4. STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H.: Das neue redaktionelle Führungsteam von STANDARD und derStandard.at. In: derStandard.at. (derstandard.at [abgerufen am 9. Januar 2017]).
  5. STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H.: Prantners Perspektiven - derStandard.at › International. In: derStandard.at. (derstandard.at [abgerufen am 9. Januar 2017]).