unbekannter Gast
vom 09.10.2016, aktuelle Version,

Christoph Sander

Christoph Sander mit Jennifer Wenth (2015)

Christoph Sander (* 1. August 1988 in Wien) ist ein österreichischer Leichtathlet. Der Sohn des ehemaligen Mittelstreckenläufers Karl Sander feierte seine bisher größten Erfolge im 3000-Meter-Hindernislauf und im Crosslauf.

Bei den Crosslauf-Europameisterschaften 2010 in Albufeira kam er im U23-Rennen auf den 92. Platz. 2011 wurde er Österreichischer Vizemeister über 3000 m Hindernis und wurde bei den Crosslauf-EM in Velenje mit Platz 69 bester Österreicher.

2012 kam er bei den Studenten-Weltmeisterschaften im Crosslauf auf den 63. Rang. Wenige Wochen später konnte er sich im Mai den Staatsmeistertitel in der 4-mal-400-Meter-Staffel sichern und trat somit in die Fußstapfen seines Vaters, der zu seiner aktiven Zeit zweimal den Einzel-Staatsmeistertitel über 800 m erringen konnte. Im Juni wurde er erneut nationaler Vizemeister über 3000 m Hindernis. Im Dezember des Jahres belegte er bei den Crosslauf-EM in Szentendre Rang 77.

2013 wurde er mit seiner persönlichen Bestzeit von 8:53,21 min Österreichischer Meister über 3000 m Hindernis und lief bei den Crosslauf-EM in Belgrad auf dem 75. Platz ein.

Seit seiner Kindheit startet er für den Verein DSG Volksbank Wien. Er studierte auf der Uni Wien Sportwissenschaften und schloss mit dem Bachelor of Science ab. Seit 2012 ist er mit der Leichtathletin Jennifer Wenth liiert.