Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.02.2020, aktuelle Version,

Claudius Veltée

Claudius Veltée (* 1866 oder 1867; † 13. Juli 1918[1] vermutlich in Wien, Österreich-Ungarn) war ein österreichischer Theaterbetreiber, Kinopionier, Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Leben und Wirken

Veltée, Sohn des Panoptikum-Betreibers Louis Veltée (ca. 1830 – 1897), begann seine berufliche Laufbahn im Schaugeschäft seines Vaters. Mit etwa 30 Jahren gründete er 1896 sein eigenes Etablissement Veltées Panoptikum am Wiener Kohlmarkt 9. Mit dem Aufkommen der Kinematographie begann sich Veltée auch für die Arbeit im Filmlabor zu interessieren. 1908 soll er in Österreichs offiziell erstem Kinospielfilm Von Stufe zu Stufe mitgewirkt haben, doch ist die Existenz eines solchen Films strittig. Als sein Etablissement 1913 geschlossen werden musste, hatte Veltée dort zuletzt auch zahlreiche Filme zur Aufführung gebracht.[2]

Einige Jahre zuvor war er, gemeinsam mit seiner Schwester Luise Kolm, ihrem Ehemann Anton Kolm und ihrem zweiten Gatten Jakob Fleck an der Gründung der ersten bedeutenden österreichischen Filmproduktionsfirma Österreichisch-Ungarische Kino-Industrie, aus der 1910 die Wiener Kunstfilm-Industrie hervorgehen sollte, beteiligt. Als ihr Co-Direktor und Mitteilhaber war Veltée an zahlreichen zentralen Produktionen des frühen österreich-ungarischen Films beteiligt. Bei zumindest drei Spielfilmen des Jahres 1911 führte er mit den drei zuvor Genannten nachweislich auch Regie und war auch am Drehbuch beteiligt.

Veltée, Träger des osmanischen Medschidjeordens, starb überraschend in der Spätphase des Ersten Weltkriegs, mutmaßlich in Wien. Er wurde nur 51 Jahre alt.

Filmografie

als Co-Regisseur und Drehbuchmitarbeiter

  • 1911: Hoffmanns Erzählungen
  • 1911: Die Glückspuppe
  • 1912: Trilby

Einzelnachweise

  1. kurzer Nachruf in der Neuen Kino-Rundschau vom 20. Juli 1918, Seite 81
  2. Veltées Panoptikum auf kinthetop.at