Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.10.2019, aktuelle Version,

Clemens Haipl

Clemens Eduard Haipl (* 7. Juli 1969 in Wien) ist ein österreichischer Autor, Schauspieler, Musikproduzent, und Zeichner.

Porträt Clemens Haipl

Karriere

Clemens Haipl wurde am 7. Juli 1969 in Wien als Sohn des Architekten Prof. Wolfgang Haipl geboren.[1] Haipl schloss die Schule im Jahr 1988 ab und begann Publizistik, Theaterwissenschaften und Psychologie zu studieren. Als Ferialpraktikant bei Walter Schiejok begann seine Karriere beim ORF. In der Folge gestaltete er zahlreiche Radio- und Fernsehsendungen für Ö3, ORF, ProSieben, VIVA und ARTE.

Seit der Gründung des Hörfunksenders FM4 ist er dort Autor und Programmgestalter. Ebenfalls moderiert er mit Herbert Leopold Knötzl und vormals Gerald Ralf Votava die FM4-Sendung Projekt X, bzw. Quizmaster auf ServusTV.

Haipl ist Autor der Sendung ohne Namen, Kolumnist, Gründer der Werbeagentur "Schön und Gut" und zeichnet Cartoons für verschiedene internationale Magazine und Verlage.[2] Des Weiteren ist er Produzent (unter anderem Heinz aus Wien, Didi Bruckmayr, Christian Eigner, Depeche Ambros, Ilsa Gold).[3][4]

Außerdem widmet er sich dem Schreiben von Büchern, Drehbüchern, Bühnenstücken und dem Angeln.

Kabarett-Programme

Bücher

  • Die 100.000 wichtigsten Österreicher der Welt. Czernin Verlag, Wien 2001, ISBN 3-7076-0118-8.
  • Ich scheiß mich an. Kolumnen & Zeichnungen. echomedia Verlag, Wien 2008, ISBN 978-3-902672-00-1.
  • Sind wir bald da?: Clemens Haipl sucht den Jakobsweg. Residenz Verlag, Wien 2010, ISBN 978-3-701715-38-1.
  • Good bye Rock’n’Roll. Eine Vätergeschichte in 256 E-Mails. Braumüller Verlag, Wien 2011. ISBN 978-3-99200-021-0.
  • Ich scheiß mich (fest) an 2. Kolumnen & Zeichnungen. echomedia Verlag, Wien 2011
  • Der Wiener takes it all. Metroverlag, Wien 2014; ISBN 978-3-99300-163-6.
  • Meine Kindheit in den Bergen. Holzbaum Verlag, Wien 2014; ISBN 978-3950350883.
  • Fifty Shades of Wien. Metroverlag, Wien 2015; ISBN 978-3993002091.

Filme/TV

Musik, Produktion (Auswahl)

Ausstellungen

  • 2014: Mini(N)aturmaschinen/Viertelfestival Niederösterreich
  • 2015: Weg des Durchbruchs/Viertelfestival Niederösterreich

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Ausstellung zum Lebenswerk im Hofmobiliendepot 2013 (Memento des Originals vom 13. Oktober 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hofmobiliendepot.at
  2. Generation Remix
  3. Depeche Ambros veredeln Austropop mit Synthiepop
  4. Video Christkind ist geil
  5. ServusTV: Quizmaster. Abgerufen am 15. November 2015.