unbekannter Gast
vom 26.08.2016, aktuelle Version,

Cypriano Biasino

Cypriano Biasino (* 1580 in Lanzo d’Intelvi, Lombardei; † 2. Juni 1636 in Krems) war ein Baumeister des Barocks.

Leben

Cypriano Biasino wurde als Sohn des Alexius Biasino geboren. Am 31. Jänner 1606 heiratete er Margarete Ciresore, die Tochter des Antonio Ciresore in der Kirche San Siro zu Lanzo. 1606 wanderte er nach Österreich aus. Im steirischen Bruck an der Mur arbeitete er als Stadtmaurermeister. 1612 wurde die Tochter Domenica geboren und getauft. Am 3. Dezember 1623 wurde der Sohn Hieronymus Antonius geboren.

Familien-, Freundes- und Auftraggeberkreis

Wichtigster Auftraggeber für Cipriano Biasino war mit Sicherheit der Abt von Stift Göttweig Georg Falb, der, selbst aus der Steiermark kommend, möglicherweise den Baumeister für den Bau der Pfarrkirche St. Veit in Krems an der Donau vermittelte.

Werke

Pfarrkirche St. Veit in Krems (1616–1630)