Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 20.01.2020, aktuelle Version,

Da Staummtisch

Da Staummtisch
Allgemeine Informationen
Herkunft Linz, Österreich
Genre(s) Hip-Hop, Rap, Conscious Rap
Gründung 2004
Aktuelle Besetzung
MC
Andreas Staudinger (Antrue)
MC
Hannes Puchner (Freistil)
MC, Beats
Roland Glockner (Roleee Solo)
DJ, Beats
Michael Spießberger (DJ Concept)

Da Staummtisch ist eine österreichische Hip-Hop-Band aus Linz,[1] die seit 2004 existiert. Die deutschsprachigen Texte werden im oberösterreichischen Dialekt[2] vorgetragen.

Geschichte

Erstmals in Erscheinung trat Da Staummtisch 2006 mit ihrem Debüt Diaf & Seicht EP. 2008 erschien das erste Album Rienewaplü. Der erste Vorbote Reif fir d’Insel erschien bereits im Sommer 2008 am Kapusampler Einfrieren. 2009 spielten Da Staummtisch gemeinsam mit der befreundeten Band Hinterland (Band) am Donauinselfest.[3] 2010 erschien die zweite EP Respekt. Das zweite Album Eldorado erschien 2016 auf Tonträger Records. Es folgten regelmäßiges Airplay auf dem österreichischen Jugendradio-Sender FM4. Das Lied Pistoin stieg im Mai 2016 in die FM4 Charts[4] ein und die Single Geh’zuwa befindet sich außerdem auf der FM4 Soundselection 34.[5] Da Staummtisch begleitete die österreichische Band Texta 2016 im Vorprogramm auf deren Tournee durch Österreich und Deutschland.

Die MCs legen vor allem Wert auf Battle-Raps und Wortspiele, wobei die Texte ausschließlich im oberösterreichischen Dialekt gerappt werden.

Diskografie

Alben

  • 2008: Rienewaplü
  • 2016: Eldorado
  • 2020: Zucker

EPs

  • 2006: Diaf & Seicht EP
  • 2010: Respekt

Singles

  • 2015: Eldorado
  • 2016: Geh´zuwa
  • 2017: Guerilla BBQ
  • 2019: DFN
  • 2019: Bella Vita feat. Skero

Einzelnachweise

  1. Da Staummtisch: "Rap hätte mal wieder einen guten Grund inhaltlich Stellung zu Beziehen." Abgerufen am 17. Juli 2017.
  2. Wie tot ist die HipHop-Hauptstadt Linz? Abgerufen am 17. Juli 2017 (alps).
  3. Donauinselfest: Freitag. In: fm4.orf.at. Abgerufen am 2. Dezember 2017.
  4. Die FM4 Charts vom 21. Mai 2016. In: fm4.orf.at. Abgerufen am 2. Dezember 2017.
  5. Die FM4 Sound Selection 34 ist da! In: fm4.orf.at. Abgerufen am 2. Dezember 2017.